Knabenchor nimmt  Graupner auf

|

Der Knabenchor capella vocalis macht weiter von sich reden: Produziert von SWR 2 haben die Reutlinger Sänger nun ihre ehrgeizige Reihe der Weltersteinspielungen fortgesetzt – mit der Kantate „So spricht der Herr“ des Barockkomponisten Christoph Graupner. Am Montag, 5. Juni, ab 8 Uhr, erklingt die Kantate auf SWR 2.

Für Liebhaber Alter Musik bietet sich damit die Gelegenheit, einen Komponisten kennenzulernen, der zu Lebzeiten eine hochberühmte Musikerpersönlichkeit war. Als die Leipziger 1723 einen Thomaskantor suchten, wollte man Christoph Graupner auf Empfehlung Telemanns nach Leipzig locken, doch sein Dienstherr, der Landgraf Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt, ließ ihn nicht ziehen. Der Rest ist Musik-Geschichte, ein gewisser Bach trat schließlich die Stelle an...

Begleitet werden die Knaben dabei vom Barockorchester Pulchra musica, das sich unter Verwendung von historischen Instrumenten auf die Musik des 17. und 18. Jahrhundertsspezialisiert hat. Für den künstlerischen Leiter Christian Bonath ist die intensive Auseinandersetzung mit den Kantaten und die Vermittlung an die Knaben eine „wunderbare Aufgabe“, wie er sagt: „Graupners Musik spricht uns auch heute an, die Wortausdeutung ist so unmittelbar, und die Qualität ist herausragend. Die Jungs haben mit leuchtenden Augen 300 Jahre alte Musik gesungen, allein das rechtfertigt ein solches Projekt.“

„Mit den Knaben im Sopran“, führt Bonath weiter aus, „sowie falsettierenden Männerstimmen“ (Altus) und dem Prinzip des Solistenchores, der in den Chorpartien durch das Ripieno verstärkt wird – nur drei Sänger pro Stimme umfasste unser Chor – wollten wir uns an den Aufführungsbedingungen vor 300 Jahren so nah als möglich orientieren.“ Aus den Reihen des Knabenchores capella vocalis sind der Sopransolist Til Krupop sowie Altus Jan Jerlitschka zu hören.

Sie dokumentieren so eindrucksvoll das hohe Niveau bei den Reutlingern. Von Seiten des SWR hat Musikredakteurin Dr. Anette Sidhu-Ingenhoff das Projekt betreut. Ihr Urteil über das Ergebnis: „Das ist ein wunderbarer Chor, die Knaben und jungen Männer sind hochmusikalisch, klanglich bestens geschult und hervorragend angeleitet. Das hat große Freude bereitet und wir freuen uns auf mehr!“

Radio Die Kantate „So spricht der Herr“ des Barockkomponisten Christoph Graupner ist am Montag, 5. Juni, ab 8 Uhr, auf SWR 2 zu hören.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen