Kein super Resultat

|

Es war beileibe kein super Resultat, aber die Verantwortlichen des DRK der Achalmgemeinde waren mit dem Ergebnis bei der Blutspendeaktion am vergangenen Freitag in der HAP-Grieshaber-Halle auf jeden Fall zufrieden - dies umso mehr, da der Termin auf den Beginn der Pfingstferien fiel und und das Wetter auch seinen etwas negativen Teil dazu beigetragen hat.

So kamen zu diesem 108. Blutspendetermin 122 Personen, um sich einen halben Liter des so kostbaren "Lebenssaftes" abzapfen zu lassen. Nach der medizinischen Untersuchung, sozusagen ein Kontroll-Check, bei der die gesundheitliche Verfassung neben dem Blutdruck überprüft wird, gab es dann allerdings aufgrund ärztlicher Bedenken leider 13 Rückstellungen. Der Blutspendedienst konnte so im Endeffekt dann 109 volle Konserven mitnehmen. Sehr positiv bewertet wurde die Anzahl der immerhin 16 Erstspender, was Rekord bedeutet im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Dies ist im Übrigen sehr wichtig, denn die Erstspender stellen einen sehr wichtigen Faktor im Gesamtspendenaufkommen speziell auch für die Zukunft dar und schlugen dabei diesmal mit über 13 Prozent sehr positiv zu Buche.

Nicht unerwähnt soll darüber hinaus bleiben, dass Blutspenden jeder im Alter von 18 bis 71 Jahren kann, wenn das Mindestgewicht von 50 Kilogramm stimmt. Frauen können dies innerhalb von zwölf Monaten übrigens bis zu vier Mal und Männer bis zu sechs Mal. Wichtig ist, dass neben dem Unfallhilfe- und Blutspende-Pass beziehungsweise der neuen Chipkarte auch der Personal-Ausweis vorgelegt werden muss.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Kandidaten beim Wahlpodium auf den Zahn fühlen

Die SÜDWEST PRESSE lädt am Dienstag, 19. September, zum Wahlpodium in die Stadthalle ein. Leser haben die Möglichkeit, bereits vorab Fragen an die Kandidaten einzureichen. weiter lesen