Katholische Kirche: Neue Leitung in Sicht

Am 22. Oktober wird die Leitung des katholischen Dekanats Reutlingen-Zwiefalten neu gewählt. Bestimmt werden der Dekan und zwei Stellvertreter.

|
Vorherige Inhalte
  • Paul Zeller (64) ist Leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Zwiefalter Alb. 1/3
    Paul Zeller (64) ist Leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Zwiefalter Alb. Foto: 
  • Hermann Friedl (53) leitet seit Frühjahr 2013 die Seelsorgeeinheit Echaztal. 2/3
    Hermann Friedl (53) leitet seit Frühjahr 2013 die Seelsorgeeinheit Echaztal.
  • Seit Ende 2013 ist Dietmar Hermann (50) Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Reutlingen-Nord/Pliezhausen. Fotos: pr 3/3
    Seit Ende 2013 ist Dietmar Hermann (50) Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Reutlingen-Nord/Pliezhausen. Fotos: pr
Nächste Inhalte

Mit den Wahlen am Mittwoch, 22. Oktober, wird nach dem Abschied von Dekan Robert Widmann im Frühjahr eine Übergangsphase beendet, in der Pfarrer Hermann Weiß (Metzingen) das Dekanat kommissarisch leitete. Der neue Dekan und seine beiden Stellvertreter werden am 12. Dezember, 17 Uhr, voraussichtlich in Pfullingen, in ihr Amt eingeführt.

Zur Wahl stehen für das Amt des Dekans Pfarrer Hermann Friedl (Pfullingen), für das Amt des stellvertretenden Dekans der Zwiefalter Pfarrer Paul Zeller und Pfarrer Dietmar Hermann (St. Andreas, Reutlingen). Die Wahl erfolgt durch die Wahlversammlung; ihr gehören die Mitglieder des Dekanatsrats, die Priester und Diakone des Dekanats, jeweils ein Vertreter der Ruhestandgeistlichen und der Pastoralteams der Seelsorgeeinheiten im Dekanat an. Wahlleiter ist der zuständige Gebietsreferent aus der Diözesanleitung, Weihbischof Dr. Johannes Kreidler.

Im Vorfeld der Wahl konnten die Kandidaten durch die Wahlberechtigten benannt werden. Die vorliegenden Vorschläge repräsentieren das Dekanat, indem beide "Alt"-Dekanate Reutlingen und Zwiefalten personell vertreten sind. Alle drei Kandidaten verfügen über Erfahrungen als Dekan aus früherer Zeit. Nach erfolgter Wahl legen die Neugewählten ihr Versprechen gegenüber dem Bischof ab. Anschließend werden sie durch den Gebietsreferenten in ihr Amt eingeführt.

Der Dekan und seine Stellvertreter werden für die Dauer von sieben Jahren gewählt; Wiederwahl ist möglich. Der Dekan leitet im Auftrag des Bischofs das Dekanat. Er ist verantwortlich für die ordnungsgemäße Erfüllung der Aufgaben des Dekanats. Seine Leitungsverantwortung nimmt er in Zusammenarbeit mit dem Dekanatsrat wahr, dessen Vorsitzender er ist.

Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung des Dekanats, die Aufsicht über die Kirchengemeinden und Einrichtungen im Dekanat, Personalführung der Priester und Leiter und Leiterinnen der Einrichtungen des Dekanats.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Form der Kooperation

Der DRK-Kreisverband Reutlingen und die Sportfreunde 02 Reutlingen bieten seit Oktober einen Sportlertreff für an Demenz erkrankte Leute an. weiter lesen