Jugendrat: Heute ist der Auftakt

|

36 Kandidaten stellen sich in diesem Jahr zur Wahl für den Jugendgemeinderat. Das Gremium wird 24 Sitze haben.Vertreten sind Mädchen und Jungen aller Schultypen. Im Haus der Jugend finden heute und am Mittwoch Kandidatentage statt. Dort werden die Bewerber intensiv auf die Wahl vorbereitet. Mit Postern, Flyern, Wahlkampfreden oder auch Videoclips können sie sich dann der Öffentlichkeit präsentieren - und ihre Wähler von sich und ihren Themen überzeugen. Die Auftaktveranstaltung für die fast 18 000 wahlberechtigten Jugendlichen sowie alle Interessierten ist am Donnerstag, 15. Januar, 18 Uhr, im Jugendcafé am Federnseeplatz. An diesem Abend werden sich die Kandidaten präsentieren und für sich, ihre Ideen und Vorstellungen werben. Untermalt wird die Show von Einlagen der Songwriterin Vivien Vanessa und dem Rapper Philipp Stein alias "StonÄ".

Die JGR-Wahlen finden dann vom Freitag, 16. Januar, bis 23. Januar an 21 Reutlinger Schulen stattfinden. Die jeweiligen Termine werden an den Schulen bekannt gegeben. Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen von 14 bis einschließlich 21 Jahren, die in Reutlingen wohnen oder eine Reutlinger Schule besuchen. Für all diejenigen, die nicht die Möglichkeit haben in der Schule zu wählen, ist das Wahllokal am Samstag, 24. Januar, von 11 bis 14 Uhr im Reutlinger Rathaus geöffnet. Um 18 Uhr werden dann die Wahlergebnisse im Foyer des Rathauses verkündet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weiterer Schritt zu einem lebendigen Wohnquartier

Der Gemeinderat hat gestern mehrheitlich den Auslegungsbeschluss für den Bebauungsplan „Hans-Reyhing-Straße/Peter-Rosegger-Straße“ gefasst. Damit ist ein weiterer Schritt in Richtung Bebauung des Bihler-Areals getan. weiter lesen