Jugendbereich hat sich stabilisiert

Ihre Jahreshauptversammlung hielt die Fußball-Abteilung des TSV Eningen im Vereinsheim an der Wenge ab, wobei Uwe Stingel neben zahlreichen Spielern auch den TSV-Vorsitzenden Rainer Hawel willkommen hieß.

|
Das neue Team der Eninger TSV-Fußballer mit (von links): Raphael Hummel, Philipp Stimmler, Claudia Rau, Thomas Gabler, Uwe Stingel und Claus-Dieter Heinrich.  Foto: 

In seinem Rechenschaftsbericht ging der Abteilungsleiter speziell auf die außersportlichen Ereignisse wie Stadionfest mit Charity-Lauf, Dorffest, Weihnachtsmarkt und AHG-Bewirtung ein. Zufrieden äußerte er sich über diese Aktivitäten, nachdem hier ein bewährtes Team als Helfer zur Verfügung stehe und somit im Großen und Ganzen alles funktioniere. Besonders lobend erwähnte er in dem Zusammenhang Peter Adelberger, Gabi Gabler, Sabine Gutjahr, Claudia Rau, Thomas Reinhardt, Susi Stingel, Katrin Sonntag und Kurt Walz. Man könne sich eigentlich auf alle verlassen, meinte Stingel - wie dies auch beim Arbeitseinsatz für die "Finnenbahn" an der neuen Sportanlage im Arbachtal geklappt habe. In punkto "Arbachtal-Stadion" meinte er, dass man dort jetzt angekommen sei, wenngleich auch noch nicht alles optimal passe.

Im sportlichen Bereich sprach Stingel die Situation der beiden aktiven Teams an und erwähnte, dass das Kreisliga-A-Team ab der neuen Saison mit Jens Bauer einen neuen Trainer mit B-Lizenz habe. Der A-Jugend mit dem Trainergespann Maik Stingel und Marc Reinhardt gratulierte er zum Aufstieg in die Bezirksstaffel. Markus Schmidt gab dann einen Rückblick über das Abschneiden der ersten Mannschaft. Nicht unerwähnt ließ er, dass man nach dem achten Platz in der Vorsaison diesmal eigentlich angreifen wollte in Richtung "vordere Region". Die Leistungen hierfür schwankten allerdings zu sehr, denn neben tollen Spielen wie gegen den damaligen Tabellenzweiten Mittelstadt gab es immer wieder Rückschläge. Jugendleiter Claus-Dieter Heinrich meinte, dass sich die Jugend insgesamt stabilisiert habe. Im Gegensatz zu anderen Vereinen habe der TSV im Nachwuchsbereich auch keine Mannschaft abmelden müssen. Als positiv bezeichnete er besonders die neue Sportanlage im Arbachtal und im Besonderen auch das lobenswerte Engagement der Trainer. Die sportliche Lage könne sich deshalb sehen lassen. Dankesworte richtete Heinrich an die Gemeinde und an alle Trainer und Betreuer im Jugendbereich, wo immerhin 28 Personen ehrenamtlich tätig sind. Dieses Engagement wünsche er sich auch weiterhin.

Patrick Lotterer als neuer AH-Leiter ging auf das vielseitige sportliche und gesellige Geschehen bei den Senioren ein - angefangen von Spielen und Turnieren über Radausfahrt, Wanderungen, Jahresausflug, Benefiz-Elf-Meter-Turnier und Weinfest. Einen geordneten Finanzbericht legte Kassenwartin Claudia Rau vor. Gute Arbeit attestierten ihr die Kassenprüfer Dr. Michael Dürr und Rainer Eitel.

TSV-Vorsitzender Rainer Hawel dankte der Fußball-Abteilung für die gute Zusammenarbeit und das ehrenamtliche Engagement. Seinem Antrag auf Entlastung stimmte die Versammlung einstimmig zu.

Bei den folgenden Wahlen wurde Uwe Stingel als Abteilungsleiter bestätigt, Finanzreferentin ist Claudia Rau, dem Ausschuss gehören Thomas Gabler, Raphael Hummel und Philipp Stimmler an, Jugendleiter ist Claus-Dieter Heinrich. Dem nach drei Jahren nicht mehr kandidierenden Markus Schmidt als Ausschussmitglied dankte Stingel für seine seitherige Tätigkeit.

Gemeinderätin Rebecca Hummel dankte dann noch abschließend in ihrer Eigenschaft als stellvertretende Bürgermeisterin den TSV-Fußballern für ihr Engagement beim Stadionbau in Zusammenarbeit mit Bürgermeister Schweizer, Ortsbaumeister Klett und Bauhof-Leiter Herold.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Menge offene Fragen

Wie sollen die Mitarbeiter der Stadt zukünftig untergebracht werden? Die CDU-Gemeinderatsfraktion hat jetzt die Prämissen und Schlussfolgerungen eines Gutachtens hinterfragt. weiter lesen