JGR wieder mit Sammelaktion für Benachteiligte

|

Nachdem die Aktion "N Shirt für Bedürftige" in den vergangenen drei Jahren von allen Seiten positiv aufgenommen wurde, will der Jugendgemeinderat (JGR) die Aktion erneut durchführen. Allerdings gab es Beschwerden aufgrund der Namensgebung. Darum änderte der JGR den Namen in "Ich spend n Shirt". Bei der Aktion sollen von Jugendlichen nicht mehr genutzte Kleidungsstücke an Reutlinger Schulen gesammelt und dann sozial benachteiligten Personen zu geringen Kaufpreisen im Fairkauf-Laden der AWO und Caritas angeboten werden.

Wichtig ist, dass folgende Infos beachtet werden: Die Sammelaktion findet vom 4. bis zum 8. November statt; die Aktion trägt den Namen "Ich spend n Shirt" und läuft in ganz Reutlingen. An folgenden Schulen werden Sammelstellen eingerichtet sein: Albert-Einstein-Gymnasium, BZN-Realschule, Eichendorffrealschule, Freie Geogenschule, Friedrich-List-Gymnasium, Gerhardt Hauptmann Schule, Isolde-Kurz-Gymnasium, Johannes-Keppler-Gymnasium, Kerschtensteinerschule, Theodor-Heuss-Schule und im Jugendcafé am Federnseeplatz.

Die Kleidungsstücke müssen gut erhalten und frisch gewaschen sein. Alle Kleidungsarten sind erwünscht, von der Unterhose bis zur Winterjacke. Die Kleidung wird vom JGR am 8. November eingesammelt und dann weitergegeben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein erster Schritt zur Marke

Die Achalmstadt will in einen Markenbildungsprozess einsteigen. Für 90 000 Euro wird sie dabei von einem Hamburger Unternehmen begleitet. weiter lesen