Jetzt mit „Doppelspitze“

Zahlreiche Mitglieder konnte Uwe Stingel,  Leiter der Fußball-Abteilung des TSV Eningen, jetzt bei der Jahreshauptversammlung  begrüßen.

|

In seinem Rechenschaftsbericht beleuchtete Stingel speziell die außersportlichen Aktivitäten. Mit einem verjüngten Team – hierzu gehören Thomas Gabler, Raphael Hummel und Philipp Stimmler – habe man einiges geleistet.

Es gab viele arbeitsintensive Feste wie das „Scheibengipfeltunnelfest“, aber es klappte alles. „Ich bin stolz, ein Teil von diesem super Team zu sein“, so Stingel.

Im Marketing- und Sponsoring-Bereich gelte es allerdings, die „Latte noch etwas höher zu legen“. Speziell im Nachwuchsbereich müsse man neue Wege gehen, deshalb habe man mit Achim Sandhu einen Sport-Koordinator installiert. Die Jugend bezeichnete Stingel als ganz wichtige Position in der Vereinsstruktur. Aus diesem Grunde müsse man hier noch eine „Schippe drauflegen“.

Über das sportliche Abschneiden in der Saison 2015/16 gaben Stimmler und Hummel einen Bericht ab. Das Resümee lautete: Man ist zufrieden mit Platz 3 (Kreisliga A) und Platz 5 (Kreisliga B).

Von gemischten Aussichten im Nachwuchsbereich sprach Jugendleiter Claus-Dieter Heinrich. Von der B-Jugend bis zu den Bambinis nehme man mit sieben Teams mit wechselhaften Ergebnissen am Verbandsspielbetrieb teil. Wegen der Neuorganisation erhoffe man sich hier für die Zukunft allerdings eine deutliche  Verbesserung.

AH-Leiter Patrick Lotterer ging auf die Aktivitäten der Seniorenfußballer des TSV ein, wobei hier leider mehr Wert auf das Gesellige statt aufs Sportliche gelegt werde. Kassenwartin Claudia Rau sprach von geordneten Finanzen – die Kassenprüfer Dr. Michael Dürr und Rainer Eitel lobten ihre Arbeit.

Die Entlastung, die vom TSV-Vorsitzenden Günter Neuhäuser vorgenommen wurde, erfolgte einstimmig.

Bei den folgenden Neuwahlen erhielten Uwe Stingel und Philipp Stimmler als neues Abteilungs-Duo das Vertrauen. Kassenwartin ist Claudia Rau und Jugendleiter Claus-Dieter Heinrich. Dem Ausschuss gehören Thomas Gabler und Raphael Hummel an.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Großbrand auf Gestüt: Experten suchen Brandursache

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Experten suchen nun nach der Ursache. weiter lesen