Jeder profitiert von jedem

Mit 32 Einsätzen im vergangenen Jahr blickte die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Rommelsbach bei der kürzlich abgehaltenen Versammlung auf ein ruhiges, aber dennoch arbeitsreiches Jahr 2014 zurück.

|
Die geehrten und ausgezeichneten Feuerwehrleute mit der stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin Gabriele Gaiser, dem stellvertretenden Feuerwehrkommandant Gerhard Nagel (links) und dem Abteilungskommando.  Foto: 

Zu Beginn der Abteilungsversammlung konnte Kommandant Marcus Wandel die Bezirksgemeinderäte Gabriele Gaiser - in Vertretung von Bezirksbürgermeister Siegfried Thumm - Markus Kern und Georg Leitenberger sowie Gerhard Nagel, stellvertretender Freiwilliger Feuerwehrkommandant der Feuerwehr Reutlingen, begrüßen. Mit der Frage "Was ist Feuerwehr?" eröffnete Wandel seinen Tätigkeitsbericht. Für ihn sind es die Menschen und die Gemeinschaft - Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren - eine Gemeinschaft, in der "jeder von jedem" profitiere. Die Wehr stünde bei Personal, Ausbildung und Kameradschaft sehr gut da, doch dies sei nicht selbstverständlich, sondern der Lohn von kontinuierlicher und harter Arbeit.

Diese Kontinuität bestätigt beispielsweise Uwe Weimar, seit 30 Jahren Mitglied der Wehr, seit zehn Jahren stellvertretender Abteilungskommandant, mit dessen einstimmiger Bestätigung im Amt des Stellvertreters bei der Rommelsbacher Wehr. Neben 22 Übungsdiensten, vier Sonderdiensten, vier Brandschutzerziehungen mussten insgesamt 32 Einsätze im Jahr 2014 bewältigt werden. Besonders erwähnenswert war hierbei der Zimmerbrand bei der LWV Eingliederungshilfe Rappertshofen zu Jahresbeginn.

Schriftführer Norbert Scheuer berichtete anschließend von einer Familienwanderung im Schönbuch, einem Tag der offenen Tür, einer Bergwanderung im Allgäu sowie dem Kameradschaftsabend. Jugendgruppenleiter Klaus Wiedmann sprach von 24 Übungsterminen, Ausflügen und der Beteiligung an öffentlichen Terminen und Informationsveranstaltungen der elf Jugendlichen.

Das Kennenlernen von Rauchmeldern, die Einweihung der Garderobe mit selbst gebastelten Namensschildern und weitere Aktivitäten bildeten das Jahresprogramm der Kinderfeuerwehr, so deren Leiter Christian Kost bei seinem Tätigkeitsbericht. Bei der Altersabteilung mit Obmann Günter Maier standen vor allem Geburtstagsbesuche, die Teilnahme an den Übungsabenden der Aktiven und verschiedene Ausflüge auf dem Jahresprogramm.

Gerhard Nagel lobte in seinem Grußwort die gute Kameradschaft und Nachwuchsarbeit der Wehr. Die hohe Bedeutung der Jugendarbeit zeige der Umstand, dass über 90 Prozent des Nachwuchses für die Einsatzabteilung aus den Reihen der Jugendfeuerwehr rekrutiert wird, so der stellvertretende Freiwillige Feuerwehrkommandant.

Nach zahlreichen Ehrungen, Beförderungen und Auszeichnungen bedankte sich die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Gabriele Gaiser abschließend für das Engagement der Feuerwehr und den unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in Rommelsbach.

Ehrungen, Beförderungen

Geehrt wurden für 55 Dienstjahre Werner Maier und Ehrenkommandant Andreas Frey, für 45 Günter Maier und Jürgen Samulski, für 30 Uwe Weimar und Thomas Manz, für 25 Matthias Raiser, Marc Maier und Stephan Maier sowie für 15 Andreas Wacker. Zum Feuerwehrmann wurde Lukas Wiedmann befördert, Tim Schultze nach bestandenem Gruppenführerlehrgang zum Hauptfeuerwehrmann. Lukas Braun, Oliver Nagel und Tim Dürre konnten als Neueintritte in der aktiven Wehr begrüßt werden. Für besonderen Übungsfleiß wurden Philipp Dietrich, Christian Kost, Alexander Lang, Oliver Theilacker, Pascal Wezel und Uwe Weimar ausgezeichnet.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen