INFO

|

Küchenvergabe gescheitert

Reutlingen - Wie gestern bekannt wurde, ist das geplante Outsourcing der Speisenversorgung an den drei Kreiskliniken vorerst gescheitert. Wie berichtet, sollten mit der Vergabe der Küchenleistungen an einen externen Anbieter zum einen teure Investitionen in die in die Jahre gekommene Reutlinger Krankenhausküche vermieden und die Kosten für die Rund-um-Essensversorgung insgesamt gesenkt werden.

Weil die im Vorjahr erfolgte Ausschreibung aber nicht den gewünschten Effekt erbrachte, sondern nur unwirtschaftliche Ergebnisse, wurde sie jetzt aufgehoben, hieß es gestern.

Dieses und nächstes Jahr soll nun weiter wie bisher an den drei Standorten gekocht werden. Für diesen Bereich wird der Einspareffekt des Zukunftskonzepts 2018 zunächst einmal aufgeschoben. Weil bereits einige Verträge mit Mitarbeitern bis zum Sommer befristet wurden, werde die Klinikleitung nun versuchen, diese Verträge bis auf Weiteres zu verlängern. pet

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zum Schulbeginn ist der Stau weg

Die Belagserneuerung an der Rommelsbacher Straße vor dem Tunnel liegt im Zeitplan. Verdrückungen und Risse machten die halbseitige Sanierung der Rommelsbacher Straße nötig. weiter lesen