In den Ferien: BUND sucht Unterstützer

|

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) macht in den Ferien auf der Reutlinger/Münsinger Alb und im Kreis Tübingen Mitgliederwerbung. Im Auftrag des Umweltverbands informiert ein Team von jungen Leuten über die vielfältigen Aktivitäten des BUND auf lokaler, regionaler und überörtlicher Ebene.

Der Umweltverband sucht neue Mitglieder, die seine Arbeit dauerhaft finanziell unterstützen. Im Kreis setzt sich der BUND insbesondere für den Klimaschutz ein, sei es im Bereich der Energieeinsparung oder der umweltverträglichen Energieerzeugung. Im Biosphärengebiet Schwäbische Alb engagiert sich der BUND in Gremien, mit Exkursionen und Informationsveranstaltungen. In Tübingen liegen die Arbeitsschwerpunkte auf Umweltberatung, Umweltbildung und Naturschutz im Siedlungsbereich. Die Geschäftsstelle organisiert mit Unterstützung von Ehrenamtlichen Veranstaltungen zu Konsum, dem Handeslabkommen TTIP und weiteren aktuellen Themen. Wer Interesse hat, zum Beispiel in Arbeitskreisen mitzuwirken, Unweltaktionen mit Kindern zu begleiten oder sich mit eigenen Ideen beim BUND zu engagieren, hat die Gelegenheit, dies im Rahmen der Werbeaktion unverbindlich mitzuteilen.

BUND-Regionalvorstand Thomas Goerlich: "Damit wir uns weiterhin unabhängig von Politik und Wirtschaft für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen einsetzen können, sind wir auf die Unterstützung vieler Menschen angewiesen." BUND-Mitglieder erhielten, so Regionalgeschäftsführerin Barbara Lupp, unter anderem vierteljährlich das BUND-Magazin, welches aktuelle Umweltthemen spannend aufbereite. Außerdem informiert ein regionaler BUND-Newsletter darüber, was vor Ort läuft und wo man aktiv werden kann. Der BUND weist darauf hin, dass sich die Mitglieder des Teams ausweisen können und kein Geld annehmen. Weitere Infos: bund.neckar-alb@bund.net, Telefon: (07071) 94 38 85.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Perspektive für den Leuchtturm

Mit der Zusage, die Arbeit der Reportageschule ab dem Jahr 2018/2019 mit einem Zuschuss von jährlich 150 000 Euro aus dem Weiterbildungsetat dauerhaft zu fördern, „hat unsere Schule eine Perspektive“, freut sich Bausch. weiter lesen