In den Ferien ist was los

|

In zwölf Wochen beginnen die Sommerferien. Noch weit hin? Berufstätige Eltern sehen das anders, denn wer übernimmt in der Zeit die Betreuung der Kinder? Das Kinderbetreuungsportal Neckar-Alb bündelt Angebote aus der Region und hilft, das Passende zu finden, heißt es in einer Mitteilung der Industrie- und Handelskammer Reutlingen.

Mit den nahenden Schulferien stehen berufstätige Eltern jedes Jahr vor der Herausforderung die Betreuung ihrer Kinder zu organisieren. Die IHK unterstützt Eltern mit ihrer Homepage www.kinderbetreuung-neckaralb.de bei dieser Planung. Sie bietet dort einen Überblick über die Ferienangebote der Region sortiert nach Gemeinden. In den vergangenen Wochen hat sie dazu Vereine, Kommunen sowie private und kirchliche Träger aus den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb angeschrieben. Über 100 Rückmeldungen sind bereits eingegangen und können über das Portal abgerufen werden.

Auch in diesem Jahr ist das Programm wieder vielseitig: Die bislang eingegangenen Angebote reichen von A wie Actioncamp bis Z wie Zirkuswoche. Eintägige Veranstaltungen oder mehrtägige Freizeiten, Aktionen zum Natur- und Umweltschutz, Sportangebote oder offenes Programm, für jeden ist etwas dabei. Die Resonanz der Organisatoren ist, wie es in der IHK-Mitteilung heißt, sehr gut. Weitere Angebote können gerne noch aufgenommen werden. Gemeldet werden können diese per Fax an die Nummer (07121) 201 41 97.

Info Fragen zum Kinderbetreuungsportal Neckar-Alb beantwortet Cathrin Koch, Projektmanagerin Bereich Aus- und Weiterbildung, Telefon: (07121) 20 11 97, E-Mail: c.koch@reutlingen.ihk.de.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Großbrand auf Gestüt: Experten suchen Brandursache

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Experten suchen nun nach der Ursache. weiter lesen