IHK-Konferenz: IT-Sicherheit für den Mittelstand

Viele Firmen sind in Sachen IT schlecht gesichert und ahnen nicht, dass auch sie Opfer eines Angriffs werden könnten. Wie real die Gefahr ist und was Firmenchefs tun können, zeigt die ITK-Konferenz am 21. Mai, ab 16 Uhr, im IHK-Forum Reutlingen.

|

Viele Firmen sind in Sachen IT schlecht gesichert und ahnen nicht, dass auch sie Opfer eines Angriffs werden könnten. Wie real die Gefahr ist und was Firmenchefs tun können, zeigt die ITK-Konferenz am 21. Mai, ab 16 Uhr, im IHK-Forum Reutlingen.

Der Schaden durch mangelhafte IT-Sicherheit liegt laut Expertenschätzungen allein in Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich. Die bekannt gewordenen Fälle von Datenklau und Spionage bilden wohl nur die Spitze des Eisbergs. Obwohl die Sensibilität für das Thema steigt, sind viele Unternehmen immer noch unzureichend geschützt, so der Eindruck vieler Fachleute. Grund: Vielen mittelständischen Unternehmen ist nicht bewusst, dass sie durchaus ein attraktives Ziel für Angreifer sind.

Die ITK-Konferenz der IHK widmet sich der Kriminalitätslage und Täterstruktur im Cybercrime, der Frage, wie sich Firmen richtig schützen können, und beleuchtet rechtliche Anforderungen. Dabei werden Maßnahmen und Konzepte der technischen und organisatorischen IT-Sicherheit vorgestellt und beurteilt. Ein Best-Practice-Fall aus der Perspektive eines Mittelständlers zeigt exemplarisch, wie die Entwicklung hin zu einer sicheren IT-Infrastruktur gelingen kann.

Info Anmeldungen per E-Mail an schreiber@reutlingen.ihk.de oder auf www.ihkrt.de/veranstaltungen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Perspektive für den Leuchtturm

Mit der Zusage, die Arbeit der Reportageschule ab dem Jahr 2018/2019 mit einem Zuschuss von jährlich 150 000 Euro aus dem Weiterbildungsetat dauerhaft zu fördern, „hat unsere Schule eine Perspektive“, freut sich Bausch. weiter lesen