Hohbuchschule siegt im ghanaischen Trikot 3-Löwen-Cup: Landesfinale in Stuttgart

Das Team der Hohbuchschule im Trikot von Ghana holte bei Deutschlands größtem Grundschul-Fußballturnier den 3-Löwen-Cup der Mini-WM.

|
Die Jungenmannschaft der Hohbuchschule Reutlingen im Trikot von Ghana wurde geehrt von Fritz Walter, Sonja Haas-Andreas, Leiterin Marketing/Pressesprecherin 3-Löwen-Takt, und von Studiendirektor Hans-Peter Haag vom Kultusministerium. Trainer Andreas Kurz freut sich mit seiner Jungenmannschaft.  Foto: 

Die 3-Löwen-Cup Mini-WM fand am Wochenende auf dem Stuttgarter Schlossplatz einen viel bejubelten Abschluss. Fritz Walter, Ex-Profi-Fußballspieler und Namensgeber des Vereinsmaskottchen "Fritzle" des VfB Stuttgart, übergab am Samstag den Pokal an das siegreiche Jungenteam von der Hohbuchschule Reutlingen. Am Sonntag ehrte Studiendirektor Hans-Peter Haag vom Kultusministerium mit Sonja Haas-Andreas, Marketing-Chefin der Nahverkehrsgesellschaft BW, die Mädchen-Siegerinnen der Breit-Eich-Grundschule aus Schwäbisch Hall.

An dem Wochenende verwandelte der 3-Löwen-Takt, die Landesmarke für Bus, Bahn und vernetzte Mobilität in Baden-Württemberg, den Schlossplatz in eine Fußball-Arena. Im WM-Jahr 2014 wurde der 3-Löwen-Cup wieder als Mini-WM ausgespielt. Jeder der 32 Mannschaften, die beim großen Finale mitspielten, wurde ein WM-Teilnehmerland zugelost. So kam es, dass die Hohbuchschule Reutlingen Ghana und die Breit-Eich-Grundschule Japan vertreten haben und diese Nationen nun durch die Schülermannschaften aus dem Land einen Titel erkämpft haben.

Große Anerkennung findet der 3-Löwen-Cup beim Deutschen Fußball-Bund DFB. Wolfgang Staab, Abteilungsleiter in der Direktion Jugend und Talentförderung des DFB lobt den 3-Löwen-Cup: "Glückwunsch zu dieser einzigartigen, gelungenen Kombination aus schulsportlichem Grundschulwettbewerb und Mobilitätsentwicklung von Kindern. Wir sind immer dankbar für neue Ideen und Anregungen." Die Verknüpfung von Bewegung im Sport mit der Mobilität im Verkehr ermöglicht den Kindern spielerischen Zugang zu meist unbekannten Mobilitätsformen.

Seit neun Jahren ist der 3-Löwen-Cup das Sportereignis in den Grundschulen in Baden-Württemberg. Wie beliebt er in dieser Zeit geworden ist, zeigen die enormen Teilnehmerzahlen: Insgesamt nahmen im Schuljahr 2013/2014 wieder mehr als 1300 Grundschulen mit rund 15 000 Schülerinnen und Schülern beim 3-Löwen-Cup teil. Damit haben seit dem Start der 3-Löwen-Cups im WM-Jahr 2006 - damals noch mit Jürgen Klinsmann, dem heutigen Trainer der US-Fußball-nationalmannschaft - insgesamt weit über 120 000 Grundschülerinnen und Grundschüler um den begehrten Pokal gekämpft.

Basis des 3-Löwen-Cups ist der Fußball-Grundschulwettbewerb der Klassenstufen drei und vier der Aktion Jugend trainiert für Olympia, der durch den 3-Löwen-Takt bis zum Landesfinale fortgeführt wird. Dies ist einzigartig.

Die besten Teams aus ganz Baden-Württemberg waren beim Landesfinale dabei. Nach erfolgreich bestrittenen Turnieren von Oktober bis Juni auf Kreis- und Regierungspräsidiumsebene standen sich nun die jeweils 16 besten Jungen- und Mädchenmannschaften des Landes in dessen Hauptstadt gegenüber.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen