Heimatmuseum: Über Weinbau

|

"Racheputzer und Huser - Reutlinger Weinbau", heißt es bei einem unterhaltsamen Rundgang durch das Heimatmuseum. Hier lernt man die Geschichte des Reutlinger Weinbaus kennen. Seit dem Mittelalter werden rund um die alte Reichsstadt Reben gepflanzt. Die Weingärtner ("Huser" - ein Pendant zu den Tübinger "Gogen") bildeten die größte Berufsgruppe der Stadt. Der Reutlinger Wein war weithin als saurer "Racheputzer" verrufen. Witze und Anekdoten ranken sich bis heute um den herben Rebensaft und lassen die Reutlinger Weingärtnerkultur wieder lebendig werden. Bütten, Rebmesser und die original erhaltene Weingärtner-Zunftstube aus der alten Kelter geben einen historischen Einblick in das Leben der hiesigen Weinbauern. Die Themenführung mit Dr. Astrid Wendt findet am Sonntag, 16. September, 11.15 Uhr, im Heimatmuseum statt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Feilschen um die Kreisumlage

Die Haushaltsreden der Kreistags-Fraktionen drehten sich vor allem um die Senkung der Kreisumlage und den Sozialhaushalt. weiter lesen