Gönningen im Förderprogramm

|

"Mit unserem Programm Flächen gewinnen fördern wir kompakte, lebenswerte Siedlungsstrukturen sowie attraktive Ortskerne mit guter Nahversorgung und kurzen Wegen", fasste Verkehrs-Staatssekretärin Gisela Splett die Ziele des Landesprogrammes zusammen. "Wir freuen uns, nun die ersten Gemeinden in das Förderprogramm 2012 aufzunehmen." Die elf Projekte in zehn Städten und Gemeinden und in einem Kreis haben ein Fördervolumen von rund 290 000 Euro, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums. Davon profitiert auch der Reutlinger Stadtbezirk Gönningen, der für sein Ortsentwicklungskonzept berücksichtigt wurde - mit Einbindung der Bürgerschaft in die Grundlagenermittlung und Planung. Ziel ist, das Wohnen im Ortskern attraktiver gestalten, den Verkehr in der Hauptstraße zu entschärfen und eine verträglichere Verkehrsgestaltung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Durch den Berg ans Ziel

Kurz vor der Öffnung des Scheibengipfeltunnels am Samstag blickt Bauleiter Norbert Heinzelmann auf die vergangenen acht Jahre zurück. weiter lesen