Gminders Jubiläum

|
Das Bronze-Relief der Gminders steht im Mittelpunkt der Börse. Foto: Privat

Am Sonntag, 30. März, 9 bis 15 Uhr, veranstaltetn die Reutlinger Münzfreunde zusammen mit dem Eninger Briefmarken-Club eine Münzenbörse in der HAP- Grieshaberhalle. Auf verschiedenen Tischen werden neben einem Münzen- und Medaillen-Angebot auch zwei kleine Ausstellungen zu sehen sein. Ein Schaukasten zeigt die Münzen vom Königreich Württemberg. Zu sehen sind vom Kreuzer bis zum Doppeltaler die Münzen von König Friedrich, von König Wilhelm I, von König Karl und auch vom letzten Württemberger-König Wilhelm II. Abgerundet wird die Ausstellung noch mit diversen württembergischen Medaillen.

Alle reden von 50 Jahre Bosch in Reutlingen. Wichtig ist aber auch, dass die Firma Ulrich Gminder im 150. Jahr ihres Bestehens von Bosch übernommen wurde. Die Firma Gminder wurde 1814 gegründet und konnte 1914 ihr Jubiläum feiern. Aus der 150-Jahr-Feier wurde aber nichts mehr, denn 1964 ging Gminder in Bosch auf. Die Münzfreunde nehmen dies zum Anlass und zeigen anhand von verschiedenen Exponaten Bilder, Marken und verschiedene Postkarten von Ulrich Gminder und vom Gmindersdorf. Zu sehen sind auch Urkunden und die Auszeichnungen für langjährige Gminder-Mitarbeiter. Im Mittelpunkt steht ein großes Bronze-Relief von 1914. Das mehrere Kilo schwere Stück zeigt ähnlich einem Stammbaum die Firmengeschichte der Gminders bis 1914 auf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein erster Schritt zur Marke

Die Achalmstadt will in einen Markenbildungsprozess einsteigen. Für 90 000 Euro wird sie dabei von einem Hamburger Unternehmen begleitet. weiter lesen