Gemeinsam Lernen verbindet

36 Tagesmütter und ein Tagesvater haben ihre Zertifikate beim Tagesmütter e.V. Reutlingen überreicht bekommen. Damit können sie das Bundeszertifikat "Qualifizierte Tagespflegeperson" beantragen.

|
36 Frauen und ein Mann haben jetzt das Zertifikat des Tagesmüttervereins erhalten. Foto: Tagesmütterverein Reutlingen

Die Zertifikate waren den Absolventen in einer Feierstunde Ende April überreicht worden. Mit einem Kolloquium haben die 37 Teilnehmer nach 160 Unterrichtseinheiten ihre Qualifizierung nach der Verwaltungsvorschrift von Baden-Württemberg abgeschlossen. Nach einem vorbereitenden Kurs (30 Unterrichtseinheiten) konnten die Tagesmütter die ersten Tageskinder aufnehmen und im weiteren Kursverlauf ihre Praxiserfahrungen reflektieren. Das Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) liegt dem Konzept zugrunde, das der Verzahnung von Theorie und Praxis einen hohen Stellenwert beimisst.

Das breite pädagogische Themenspektrum und die Methodenvielfalt sind Qualitätsmerkmale der Ausbildung. Dies ist auch im Sinne des Gütesiegels für die Qualifizierung von Tagespflegepersonen, das dem Tagesmütterverein als Bildungsträger bereits im Dezember 2009 für seine gute Bildungsarbeit verliehen wurde. "Die vielfältigen Themen und der Austausch untereinander waren für mich besonders wichtig", spricht Josephine Henzler vielen Kolleginnen aus dem Herzen.

Das gemeinsame Lernen verbindet und diese Verbindung ist die Basis für die weitere Vernetzung der Tagesmütter. "Ich finde es bereichernd, dass ich immer wieder zu den Kursen kommen und mich mit pädagogischen Fragestellungen auseinandersetzen kann", sagt Karin Peschut. Die Bereitschaft, Zeit und Energie in die fundierte Vorbereitung zu investieren, ist laut Kursleiterin Mechtilde Nastold-Schrader sehr ausgeprägt. Tagesmütter und Tagesväter gehen heute mit einem sehr professionellen Selbstverständnis in die neue Tätigkeit.

So zählen auch die Hospitation in einer Kinderbetreuungseinrichtung ebenso wie die Erarbeitung einer individuellen, pädagogischen Konzeption verbindlich zur Basisqualifikation dazu. Mit dem Reutlinger Zertifikat, das vom Bundesverband Kindertagespflege anerkannt ist, kann auch das Bundeszertifikat "Qualifizierte Tagespflegeperson" beantragt werden.

Ein wenig Wehmut schwang beim feierlichen Abschluss in den Worten Christine Fjalas mit: "Ich habe mich immer gefreut, zu kommen. Der Austausch wird mir jetzt fehlen."

Neuer Kurs
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Fürs Wetter können wir nichts“

Eine kleine Umfrage unter den Beschickern des Reutlinger Weihnachtsmarktes zeigt: Die Mehrzahl der befragten Händler ist mit dem Geschäft zufrieden. weiter lesen