Gemeinsam getanzt und geschunkelt

|
Die "Albra-Gugga" heizten im Seniorenzentrum mit lautstarken Tönen mächtig ein.  Foto: 

Im Seniorenzentrum Martha-Maria stand dieser Tage alles im Zeichen der fünften Jahreszeit. Am "Schmotziga Doschdig" bekam die Einrichtung am Fuße des Lichtensteins Besuch von verschiedenen Narren aus der Region. Gemeinsam den Bewohnern wurde ein stimmungsvoller Nachmittag gestaltet. Die Zunft "Hurra de Ausre" hatte ihre Kindertanzgarde dabei, die mit einem tollen Auftritt begeisterte. Natürlich durften auch "Hurgele" und die ortsansässigen "Krautscheißer" nicht fehlen. Ein musikalisches Highlight waren die "Gugga-Bätscher" aus Staig, bei denen eine Mitarbeiterin des Seniorenzentrums aktiv ist. Später heizten die "Albra-Gugga" mit lautstarken Tönen mächtig ein. Mit Berlinern war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Bereits wenige Tage zuvor waren die Bewohner kulinarisch auf die närrischen Tage eingestimmt worden. Bei einem gemeinsamen Backtag wurden leckere Fasnetsküchle hergestellt und diese später in geselliger Runde verzehrt. Eine gemeinsame Geburtstagsfeier Ende Januar hatte die närrische Zeit bereits eingeläutet. Hubert Hartmann und seine Frau Karin sorgten für die musikalische Umrahmung, gemeinsam wurde getanzt und geschunkelt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Röhre hält die Experten auf Trab

Die ersten vier Wochen sind geschafft: Schon jetzt rollen Tag für Tag deutlich mehr als 10 000 Fahrzeuge durch den Scheibengipfeltunnel, der sich in jeder Hinsicht betriebsam gibt. weiter lesen