Gemeinden tagen gemeinsam

|

  Sämtliche Rätinnen und Räte der kirchlichen Gremien hier vor Ort – evangelische Kirchengemeinde, evangelisch-methodistische Friedenskirchengemeinde, griechisch-orthodoxe Gemeinde Entschlafung Marias und katholische Kirchengemeinde St. Wolfgang – setzen am kommenden Donnerstag, 1. Juni, ein markantes ökumenisches Zeichen: Sie tagen um 20 Uhr in der Pfullinger Friedenskirchengemeinde in dieser Konstellation mit der orthodoxen Gemeinde erstmals ökumenisch.

Das Programm an diesem Abend: Man sitzt konfessionell gemischt an fünf Tischen jeweils mit zehn Personen. 19.55 bis 20.05 Uhr:       Laufende Bilder „Pfullinger Ökumene“ zum Ankommen von stellvertretender KGR-Vorsitzender St. Wolfgang, Ursula Halter.

20.05 Uhr: Begrüßung durch Pastor Oliver Lacher. 20.10  Uhr: Überblick über „Ökumenische Aktivitäten“ von  Pastoralreferentin Ines Spitznagel  und  Dekan Hermann Friedl.

Weiter geht es um 20.20 Uhr mit einem Impuls zum Thema „Dankbarkeit“ von  Pfarrer Hans-Martin Fetzer. 20.25 bis 20.50 Uhr: Vier Tische „Typisches und Aktuelles, Ausblick der vier Kirchengemeinden“.
  Von 20.50 bis 21.20 Uhr geht es um den Zweiten Ökumenischen Stadt-Kirchentag Pfullingen vom 14. bis 16. Juli 2017 mit den Kirchengemeinderätinnen Barbara Seichter und Ursula Halter.

21.20 Uhr: Lied, Vaterunser und Segen mit Vater Dimitrios Katsanos und Dekan Hermann Friedl. 21.30 bis 22 Uhr: Begegnung mit Imbiss.

 Als Vertreterinnen und Vertreter der christlichen Gemeinden in Pfullingen haben die Kirchengemeinderäte eine besondere Verantwortung für ihre Glaubensgeschwister und Mitmenschen vor Ort. „Wir prägen durch unser Tun und lassen unsere christliche Kirche und nicht zuletzt unsere Gesellschaft und sind herausgefordert, „jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die [uns] erfüllt“ (1 Petr 3,15), heißt es in einer Mitteilung.

Die Begegnungen und Gespräche am Donnerstag stehen ganz im Sinn von Martin Buber: „Alles wirkliche Leben ist Begegnung“.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Fürs Wetter können wir nichts“

Eine kleine Umfrage unter den Beschickern des Reutlinger Weihnachtsmarktes zeigt: Die Mehrzahl der befragten Händler ist mit dem Geschäft zufrieden. weiter lesen