Geldwerter Start ins Haushaltsjahr

Den ersten Haushalts-Quartalsbericht deklariert Kämmerin Susanne Girod als "guten Start ins neue Jahr und ein positives Signal, dass die Zahlen 2015 stabil bleiben werden". Im Vermögenshaushalt seien noch keine größeren Projekte angeleiert.

|

Den ersten Haushalts-Quartalsbericht deklariert Kämmerin Susanne Girod als "guten Start ins neue Jahr und ein positives Signal, dass die Zahlen 2015 stabil bleiben werden". Im Vermögenshaushalt seien noch keine größeren Projekte angeleiert. Vorsichtig kalkuliert stehen bei den Kindergartenzuweisungen rund 250 000 Euro ins Haus. Etwa nochmal so viel dürfte bei der Gewerbesteuer oben drauf kommen. Ein Tarifabschluss bei den Erzieherinnen von zehn Prozent würde aber Lohnerhöhungen von rund 140 000 Euro bedeuten.

Die Sanierung des Wasserschadens im Spital wird mit 100 000 Euro wohl doppelt so teuer wie geplant. Die Versicherung zahlt nur 15 000 Euro. Im Verwaltungshaushalt haben zwei Bereiche deutliche Überschreitungen: Die Einsatzgelder der Feuerwehr sind bereits im ersten Quartal aufgebraucht. Weitere 20 000 Euro sollen über die Deckungsreserve gegenfinanziert werden. Der Abmangel im Freibad wird mit 15 000 Euro über die "Zuschüsse an freie Träger von Kindergärten" und mit 17 000 Euro über die Etatposten "Grünflächen" und "Straßenunterhalt" aufgefangen.

CDU-Gemeinderat Dr. Joachim Sabieraj mahnte Reserven für die Unterbringung von Flüchtlingen in Eninger Wohnraum an: "Das ist für mich eine Unwägbarkeit, die frühzeitig auf uns zukommen wird." Haushaltsmittel seien eingestellt, erklärte Bürgermeister Alexander Schweizer: "Der Landkreis ist noch nicht auf uns zugekommen."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Form der Kooperation

Der DRK-Kreisverband Reutlingen und die Sportfreunde 02 Reutlingen bieten seit Oktober einen Sportlertreff für an Demenz erkrankte Leute an. weiter lesen