Fußball-Gewalt und Tunnel heute im SWR

|

Gleich zweimal ist Reutlingen heute Thema im SWR Fernsehen. Das landespolitische Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg!" berichtet ab 20.15 Uhr über den Bau des umstrittenen Scheibengipfeltunnels sowie über die brutale Gewalt bei einem Fußball-Kreisliga-Spiel in Reutlingen. Ein Beitrag der Sendung nimmt somit den gewaltsamen Ausraster eines Spielervaters am Rande des Spielfeldes zum Anlass, sich mit aggressivem Verhalten rund um den Fußballplatz in unteren Ligen und bei Jugendmannschaften zu beschäftigen. Zu Wort kommen Vereinsverantwortliche sowie Thaya Vester vom Institut für Kriminologie der Uni Tübingen, das gemeinsam mit dem Württembergischen Fußballverband eine Pilotstudie zum Thema durchführt.

Ein weiterer Beitrag befasst sich mit den Sprengungen für den Bau des Scheibengipfeltunnels und die Sorgen der Anwohner. Ein Team besucht Sigurt Brenner, dessen Leben zum Alptraum wurde, seit 25 Meter unter ihm der Tunnel in den Berg gesprengt wird. Tag für Tag kündigt das Handy kurz vor sechs Uhr eine Sprengung an, wenig später rummst es unterm Frühstückstisch. Die Anwohner sind mit ihrer Geduld am Ende und beklagen Risse in ihren Häusern. Im Baureferat des Regierungspräsidiums wird der Tunnel verteidigt: Er erhöhe die Lebensqualität und mindere den Verkehr in Reutlingen und damit die Feinstaubbelastung in der Stadt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Handwerk? Hat was!

Um sich ein Bild über die steigende Zahl von Abiturienten im Handwerk zu verschaffen, startete die Kammer eine Umfrage unter den aktuell 606 Abiturienten, die derzeit in der Region im Handwerk ausgebildet werden. 134 von ihnen, immerhin gute 22 Prozent, antworteten. weiter lesen