Für Klöster und eine Klinik

|

Ein Jahr lang haben Mitglieder der Deutschen Haidakhangesellschaft und buddhistischer Zentren in Eningen und Umgebung gesammelt für zwei tibetische Klöster im Kathmandutal, für ein Krankenhaus im ärmlichen Kumaonhimalaya und für ein Krankenhaus im Hochland von Guatemala. Stolze 1765 Euro kamen zusammen. Für das Mayakrankenhaus in Guatemala übergab jetzt der Eninger Günter Fleisch dem österreichischen Maya-Schamanen und Gründer dieses Krankenhauses, Norbert Muigg, das Geld persönlich.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Anständig in jeder Hinsicht

Das neue Fair-Trade-Fortbildungsprogramm bietet mit 30 Veranstaltungen viel Wissenswertes zum Thema Nachhaltigkeit. weiter lesen