Fünf Waffen sichergestellt

In der Silvesternacht gingen 128 Notrufe bei der Polizei ein. Kreisweit wurden neun Körperverletzungen, 14 Schlägereien und vier Randalierer registriert.

|

Der Nachtdienst zu Silvester für die Beamten der Polizeireviere im Kreis, teilte das Führungs- und Lagezentrum mit, begann eher ruhig. In Orschel-Hagen wurden gegen 22.30 Uhr drei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren von aufmerksamen Anwohnern ertappt, wie sie die Oberlichter eines Wartehäuschens durch das Zünden von Böllern beschädigten.

Gegen 23.50 Uhr wurde im Wimpfener Weg in Reutlingen eine 17-Jährige schlafend auf einer Parkbank entdeckt. Sie musste mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Anzünden einer Feuerwerksbatterie wurde ein 43-jähriger Mann von einer zu früh startenden Rakete am Auge getroffen und musste schwer verletzt vom Rettungsdienst in eine Spezialklinik nach Tübingen gebracht werden.

Mit dem Jahreswechsel begann aus polizeilicher Sicht die arbeitsreiche Zeit. In Pliezhausen wurde ein Hausmeisterehepaar gegen 0.15 Uhr von Jugendlichen mit Signalpistolen beschossen. Der 50-Jährige erlitt im Brustbereich und an den Händen Verbrennungen, seine 49-jährige Frau wurde ebenfalls verletzt. Als Polizisten vor Ort eintrafen, wurden auch diese mit Leuchtkugeln beschossen. Die Täter entkamen unerkannt. Bei Überprüfungen wurde bei einem 17-Jährigen eine Schreckschusswaffe aufgefunden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Waffenbesitz.

Gegen 1.15 Uhr brannte in der Frankfurter Straße ein Altpapiercontainer, welcher von der Feuerwehr gelöscht werden musste. Hierbei entstand nur geringer Schaden. In der Kemptener Straße wurden alle vier Reifen eines abgestellten Opel Astra zerstochen. Schaden: 400 Euro. Kurz nach dem Jahreswechsel hantierte ein 49-Jähriger am Bahnhof in Reutlingen mit seiner Schreckschusswaffe. Hierbei löste sich ein Schuss und verletzte einen jungen Mann an der Hand. Die alarmierten Polizisten mussten den Mann zum eigenen Schutz in Gewahrsam nehmen, da er stark alkoholisiert war. In der Ringelbachstraße wurde gegen 1.25 Uhr der Rollladen durch Schüsse einer Gaspistole beschädigt. Insgesamt wurden bei fünf Personen Schreckschusswaffen sichergestellt.

Gegen 4 Uhr hörte ein 36-jähriger Hausbesitzer in Unterhausen Schläge an seinem Haus. Zwei Fassadenplatten der Hausverkleidung waren zerschlagen worden. Kurze Zeit später kam der 17-jährige Täter zurück. Er hatte sich bei der Tat an der Hand verletzt und wollte offenbar die Blutspuren an der Hausfassade entfernen. Die herbeigerufenen Polizisten nahmen den alkoholisierten 17-Jährigen fest und übergaben ihn seiner Mutter.

Der DRK-Rettungsdienst verzeichnete mit 42 Notfalleinsätzen ein Drittel weniger als sonst. Der Notarzt musste nach Mitternacht fünf Mal aktiv werden. pan

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerbesteuer: Einnahmen sprudeln kräftig

Stadtkämmerer Frank Pilz stellt im Finanzausschuss den zweiten Finanzwischenbericht vor. weiter lesen