Führung durch den Garten des Heimatmuseums

|

Als ruhige, idyllische Oase mitten in der Innenstadt ist der Garten des Heimatmuseums bekannt. Er dient aber auch als Lapidarium für große Steindenkmale des Museums. Am Sonntag können die Besucher die Geschichten und Geheimnisse hören, die sich um diese alten verborgenen Schätze ranken. Neben römischen Säulen, mittelalterlichen Sühnekreuzen und gotischen Schmuckelementen gibt es auch Brunnenteile und ganze Portalanlagen zu entdecken. Die Führung beginnt um 11.15 Uhr an der Museumspforte. Der Rundgang schließt auch einen Besuch der ansonsten nicht öffentlich zugänglichen gotischen Kapelle im Museumsgarten ein. Foto: Privat

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Effektive Gäste: SSV zeigt  grobe Abwehr-Schnitzer

Die SSV-Fußballer verlieren 0:3 zu Hause gegen Walldorf II. weiter lesen