Führung auf dem Komposthof

|

Wie aus Bioabfall wertvoller Kompost gemacht wird, erklärt ein Abfallberater des Kreises vor Ort auf dem Komposthof. Dabei sind alle Arbeitsvorgänge zu beobachten, etwa das Auf- und Umsetzen der Mieten sowie das Absieben des fertigen Komposts. Zudem ist viel Wissenswertes über die biologischen Grundlagen und die Technik der Kompostierung zu erfahren. Infos über Eigenschaften und Anwendung von Kompost sind auch für Eigenkompostierer nützlich. Zum Abschluss erhalten alle Teilnehmer eine kleine Kompostprobe - deshalb sollten geeignete Gefäße mitgebracht werden. Die Führung findet am Dienstag, 9. Juni, 17 Uhr, statt und dauert etwa eine Stunde. Treffpunkt ist der Komposthof an der Kreisstraße zwischen Pfullingen und Gönningen. Weitere Infos gibt's bei der Abfallberatung unter Telefon: (07121) 480-3350; E-Mail: abfallwirtschaft@kreis-reutlingen.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Emotionaler Schlagabtausch

Beim Wahlpodium der SÜDWEST PRESSE erlebten die Zuschauer eine engagiert geführte Debatte. Vor allem bei den Themen Arbeits- und Sozialpolitik prallten die Meinungen aufeinander. Einigkeit gab es in zwei Punkten. weiter lesen