FLÜCHTLINGE

Neues Holz-Modul Die Stadt hat mit der Kreishandwerkerschaft und der Architektenkammer ein "Holzbau-Modul" zur Unterbringung von Flüchtlingen entwickelt, das bald Handwerker aus der Region erstellen werden.

|

Neues Holz-Modul

Die Stadt hat mit der Kreishandwerkerschaft und der Architektenkammer ein "Holzbau-Modul" zur Unterbringung von Flüchtlingen entwickelt, das bald Handwerker aus der Region erstellen werden. Die 16 zweigeschossigen Unterkünfte bieten Raum für 800 Flüchtlinge und sind als "temporäre Lösung" gedacht, die man später schadstofffrei demontiert.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Reutlinger Herbst startet hochsommerlich

Oberbürgermeisterin Barbara Bosch hatte ihren Urlaub so gelegt, dass sie mit Organisatorin Regine Vohrer (rechts) den 32. Reutlinger Herbst stilvoll in gereimten Worten eröffnen konnte. weiter lesen