Feuer bricht auf dem Balkon eines Hochhauses aus

|

Einen gehörigen Schreck dürften die Bewohner eines Hochhauses in der Tommentalstraße bekommen haben, als sie heute Nacht wegen eines Balkonbrandes im fünften Stock des Gebäudes aus dem Schlaf gerissen wurden und mehrere Bewohner kurzzeitig das Gebäude verlassen mussten.

Der 53-jährige Wohungsinhaber Inhaber durch das Auslösen seines Rauchmelders gegen 02.15 Uhr wach geworden, nachdem Rauch durch ein geöffnetes Fensters ins Innere gedrungen war. Er bemerkte einen hellen Feuerschein auf seinem Balkon und betätigte daraufhin den Notruf. Als Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst vor Ort eintrafen, standen Möbel auf dem Balkon, ein Teil der Hausfassade sowie die Balkontür und ein Fenster in Flammen. Das Feuer war rasch gelöscht, durch den Brand entstand rund 15 000 Euro. Der Wohnungsinhaber wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation vor Ort ambulant vom Rettungsdienst versorgt. Nach dem bisherigen Stand der polizeilichen Ermittlungen dürfte das Feuer fahrlässig verursacht worden sein. Der 53-Jährige hielt sich noch bis gegen 23.30 Uhr auf dem Balkon auf und hatte Teelichter in Betrieb, die möglicherweise nicht vollständig abgelöscht waren und die Tischdecke in Brand setzten. Entsprechende Ermittlungen sind noch im Gange. Alle Bewohner kehrten nach Abschluss der Löschmaßnahmen wieder in ihre Wohnungen zurück.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Blick öffnen für den anderen

Am Montag ist die zentrale Eröffnungsveranstaltung der Interkulturellen Woche, an der sich 46 Organisationen, Vereine, Stadt und Kirchen beteiligen. weiter lesen