eyevis  GmbH beantragt Insolvenz

|
eyevis  Foto: 

Die eyevis Gesellschaft für Projektions- und Großbildtechnik mbH Reutlingen mit Sitz in der Hundsschleestraße 23 hat zusammen mit der ebenfalls dort ansässigen eyevis Holding GmbH, wie gestern Abend bekannt wurde, am Dienstag, 5. Dezember, durch die Geschäftsführerin Dr. Petra Josephine Brenner und Geschäftsführer Wolfgang Schön beim Amtsgericht Tübingen als zuständigem Gericht die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das eigene Gesellschaftervermögen beantragt. Dr. Brenner hatte im März diesen Jahres Heiko Schaich als Geschäftsführer abgelöst Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde vom Gericht  Rechtsanwalt Dr. Holger Leichtle aus Stuttgart bestellt.

eyevis ist einer der führenden Hersteller von Visualisierungssystemen für professionelle Anwendungen, das sind in erster Linie Großbildsysteme für Kontrollräume, Leitwarten, Information, Kommunikation, Simulation und virtuelle Realität. Das Produktportfolio von eyevis beinhaltet Premium UHD LED Videowände, 4K LCD Displays, DLP Rückprojektions-Cubes, Grafik-Controller, IPTV und AV-Streaming-Systeme und Softwareanwendungen.

Am Stammsitz in Reutlingen sind rund 130 Mitarbeiter beschäftigt, das Unternehmen verfügt über ein weltweites Netzwerk an Niederlassungen und zertifizierten Händlern. Als einer von wenigen Anbietern ist eyevis in der Lage, komplette Systeme aus einer Hand anzubieten. Zur eyevis Gruppe gehören neben der eyevis GmbH die Niederlassung eyevis Frankreich sowie die Teracue GmbH.

Vor genau fünf Jahren stieg die Brockhaus Private Equity bei dem Reutlinger Technologie-Anbieter ein. Der Investor übernahm im so genannten Buyout über den Mittelstandsfonds Brockhaus Private Equity II im Rahmen einer Nachfolgeregelung die Mehrheit an dem Reutlinger Unternehmen. Beteiligt blieb damals Geschäftsführer Heiko Schaich. Ziel der Zusammenarbeit war „die erfolgreiche Internationalisierung des Unternehmens“, hieß es damals in der Mitteilung des Investors.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen