Experten gewonnen

|

Klebstoff statt Schraube, lautet die Devise des neuen IHK-Netzwerks "Kleben und Beschichten". Organisatorisch ist es am Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut (NMI) der Uni Tübingen angesiedelt. Initiiert wurde es vom Institut für Wissensmanagement und Wissenstransfer (IWW) der Industrie- und Handelskammer Reutlingen, heißt es in einer Mitteilung. Mit Dr.-Ing. Astrid Wagner und Prof. Volker Bucher, beides Wissenschaftler am NMI, konnten zwei Experten, die in den Bereichen Oberflächenbeschichtung und Klebtechnik forschen, gewonnen werden.

Erste Aktion des neuen IHK-Netzwerks war der gemeinsame Besuch auf der Bondexpo, einer internationalen Fachmesse für Klebtechnologie, die auf dem Stuttgarter Messegelände stattfand. "Als Nächstes stellen wir einen gemeinsamen Förderantrag, damit alle Netzwerkteilnehmer von den aktuellen Entwicklungen in den Fachgebieten Kleben und Beschichten profitieren", so Dr. Stefan Engelhard, Leiter des Bereichs Innovation und Umwelt bei der IHK.

Kleben als Fügetechnologie und das Beschichten zur gezielten Auftragung von Funktionalitäten auf Oberflächen gewinnen in der Industrie stetig an Bedeutung. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch das Kleben können Produktionskosten und Gewicht eingespart werden, denn moderne Leichtbaumaterialien bestehen zu wesentlichen Teilen aus Klebstoff. Mit modernen Beschichtungsverfahren erzielt man Eigenschaften, wie Abriebfestigkeit oder Härte auf Kunststoffen, die sonst nur von Edelstählen erzielt werden können.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein erster Schritt zur Marke

Die Achalmstadt will in einen Markenbildungsprozess einsteigen. Für 90 000 Euro wird sie dabei von einem Hamburger Unternehmen begleitet. weiter lesen