EpiZ mit "Weltwerkstatt" Informationszentrum baut seine Angebotspalette aus

Das Entwicklungspädagogische Informationszentrum EPiZ, das Lernen im globalen Zusammenhängen und Bildung für nachhaltige Entwicklung in Reutlingen und weltweit fördert, erweitert seine Angebotsvielfalt.

|
Sie helfen beim Ausbau der "Weltwerkstatt": Ann-Katrin Rauscher, Robin Luger, Ali Miniri (hintere Reihe), Pia Fath, Tina Genutt, Dennis Bahlo, Patrick Kränzler, Jan Meier, D. Regul und M. Nassal (mittlere Reihe) sowie Sigrid Schell-Straub, Kevin Chornet-Martinez und Martin Kaiser (vordere Reihe von links).  Foto: 

Lernen in globalen Bezügen ist wichtiger denn je, und Angebote außerhalb des Unterrichts sind besonders gefragt. Die Debatte zu Flucht und Migration oder der Klimawandel, der sich in mildem Herbstwetter präsentiert, sind Themen mit aktuellem Bezug.

Deshalb hat das EPiZ einen neuen Raum, eine "Weltwerkstatt", angemietet. Diese soll kreative Angebote für Schulen und interessierte Gruppen außerhalb der Schule und der formalen Bildung ermöglichen. Der 60 Quadratmeter große Raum, eine ehemalige Werkstatt zur Herstellung von Modellen für Maschinenbauteile, wird nun dafür bis zum Jahresende umgestaltet und für Bildungsangebote fit gemacht. Für die Gestaltung der Wände konnte das EPiZ Lehrkräfte und Schüler/innen der Maler- und Lackiererassen der Kerschensteinerschule Reutlingen gewinnen.

Im Rahmen der Lernfeldausbildung für Maler und Lackierer sollen die Auszubildenden von Anfang an lernen, komplexe Arbeitsaufträge selbstständig und im Team planen und ausführen zu können. Die Neugestaltung des kleinen Werkstattraumes des EPiZ war als Projektarbeit dafür ideal geeignet. Die Schüler konnten selbstständig vor Ort Flächen aufmessen und die benötigten Materialmengen berechnen.

Die richtige Materialwahl für all die unterschiedlichen Untergründe war eine zusätzliche Herausforderung. Es wurde zudem von jedem Schüler ein Gestaltungsvorschlag für den Innenraum angefertigt, wobei es der ausdrückliche Wunsch der Auftraggeber war, dass die Farbgestaltung einen Bezug zu den Farben der EPiZ-Programme "Bildung trifft Entwicklung" (gelb und grau) und "Eine-Welt-Promotor/innenprogramm" (grün) haben sollte. Ansonsten waren die Schüler in ihrer Gestaltung frei. Von diesen Schülerarbeiten diente dann später eine als Vorlage für die ausgeführte Neugestaltung des Werkstattraumes.

Um das Projekt der Realität der Arbeitswelt anzupassen, wurde der Ausführungszeitraum auf maximal vier Tage begrenzt. Die Schüler des dritten Lehrjahres der Kerschensteinerschule Reutlingen zeigten sich dieser vielschichtigen Aufgabenstellung voll und ganz gewachsen und meisterten die Arbeiten mit Bravour. Das EPiZ bedankte sich bei der Schule, den Lehrkräften und den Schülern symbolisch durch ein Abschlussessen. Die Schüler wünschten sich dafür ein schwäbisches Gericht: Linsen mit Spätzle.

2016 wird der neu gestaltete Raum mit Leben gefüllt. Geplant sind zum Beispiel Veranstaltungen zur Begegnung von Jugendlichen aus Reutlingen und jungen Menschen aus anderen Ländern, die bei uns Schutz vor Krieg und Gewalt gesucht haben. Sie sind in Reutlingen willkommen. Manche haben an Reutlinger Schulen ein erstes Dach über dem Kopf gefunden oder sie nehmen bereits am Unterricht teil. Die Veranstaltungen des EPiZ sollen dazu beitragen, dass das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft in Reutlingen gelingt und alle von der Vielfalt profitieren und voneinander lernen.

Info Infos zu den Angeboten des EPiZ, beispielsweise des neuen Raumes und des bestehenden "Globalen Klassenzimmers", finden alle Interessierten unter www.epiz.de oder durch persönlichen Kontakt mit Sigrid Schell-Straub, Fachpromotorin für Globales Lernen, Telefon: (07121) 9 47 99 82, E-Mail: sigrid.schell-straub@epiz.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mehr als 40 Einbrüche aufgeklärt

Einen herausragenden Ermittlungserfolg bei der Bekämpfung der Eigentumskriminalität verzeichnet die Polizei derzeit im Raum Reutlingen. weiter lesen