Elvis, Gaga, Traumfabriken

Na, schon fündig geworden? Jetzt geht es wieder los, das Suchen nach Präsenten fürs Fest. Wir schlagen in dieser Serie besondere Geschenke vor - solche mit regionalem Flair: Bücher, CDs, Tickets, Spiele und mehr.

|
Vorherige Inhalte
  • Die "Traumfabrik - das phantastische Showtheater" kommt im Januar nach Reutlingen - Karten dafür machen sich gut als Festgeschenk. 1/3
    Die "Traumfabrik - das phantastische Showtheater" kommt im Januar nach Reutlingen - Karten dafür machen sich gut als Festgeschenk. Foto: 
  •   2/3
      Foto: 
  •   3/3
      Foto: 
Nächste Inhalte

Vielleicht was Heiteres zum Einstieg: Kennen Sie das "Theaterstück in G" von Heinz Erhardt? Das geht ungefähr so: "Geliebte Gisela! - Geliebter Gregorius! Günstige Gelegenheit! - Gatte ging? - Geschäftsreise? - Garmisch!"

Und so weiter. Es gibt nur einen, der diese Gaga-Tradition würdig weiterführt: Helge Thun. Der Tübinger ist Theatersportler, Schauspieler, Zauberer, TV-Moderator, Slampoet, Komiker, Kabarettist, "erfolgreicher Studienabbrecher" mit "klassischer Halbbildung" und wer weiß was noch alles. Thun hat nun ein Buch herausgebracht, in dem er den besten Nonsense der jüngsten Jahre gesammelt hat. Titel: "Wollte Waldemar wegen Wetter warnen".

Da ist er, der Link zur "Goetheglatze", pardon, zu Heinz Erhardt dem Großen. Das 225 Seiten starke Thun-Buch, erschienen beim Tübinger Verlag Klöpfer & Meyer, ist ein Lesevergnügen der besonderen Art: "Gedichte, Sketche und Kolumnen" heißt der Untertitel. Mit anderen Worten: Alles zwischen Shakespeare, Gaudi und höherem Blödsinn. Ein krachender Kalauer-Reim sei zitiert: "Wer kritisiert da das Feudal-Regime? / Lessing Gotthold Ephraim!" Wir meinen: Lesen!

Dann was zum Hören, genauer gesagt, zum Abrocken: "Elvis kam bis Bempflingen" heißt die neue CD von Bernd Kohlhepp, dem wildgewordenen Schwaben und wohlbekannten Hämmerle-Kabarettisten. Das hört sich an wie von Presley persönlich, direkt aus Memphis/Tennessee. Nur halt schwäbisch. "Stuck on you" wird bei Elvis Aaron Kohlhepp zu "I bee vo Bempflingen!" Und der Heuler "Suspicious Minds" - "We're caught in a trap"? Kohlhepp alias Hämmerle dichtet mundartlich um: "Jetzt hosch du der Dreck!" Und aus "Because I love you so much, baby!" wird ein schnödes "Hey, des ging jo voll danäba!"

Ja, Kohlhepp kann auch Hochdeutsch: Die tränenreiche Schnulze "Can't stop falling in love" wird zur Schummer-Ballade "Gerda aus Butzenbach" - da lachen sich auch Elvis-Fans scheckig. Begleitet wird der "King of Bempflingen" von einem Background-Chor und einer starken Band um den Stuttgarter Gitarrero Klaus-Peter Schöpfer. Der hat einst unter Erwin Lehn angefangen, ist heute Mitglied der SWR Big Band und außerdem gefragter Komponist, Arrangeur und Produzent. Naja, Kohlhepp gibt zwar in Sachen Elvis zu: "Wir haben uns allerdings nie getroffen." Doch Memphis und Bempflingen, findet er, liegen gar nicht so weit auseinander: "Von den sieben Buchstaben in Memphis kommen fünf auch in Bempflingen vor." Schwer empfehlenswert.

Übrigens, Event-Tickets kommen auch gut an als Geschenk. Wer sich eine Attraktion für die ganze Familie gönnen will, sollte sich in der Stadthalle Reutlingen die "Traumfabrik - das phantastische Showtheater" vormerken. Vier Vorstellungen sind angesetzt, am Freitag, 8., und Samstag, 9. Januar, jeweils 16 und 20 Uhr. Und unsere Zeitung verlost für die erste Vorstellung zwei Mal drei Karten heute (siehe Info). Diese Revue, seit über 30 Jahren unterwegs, bietet Zirkusunterhaltung der nostalgischen Art: ohne Mega-Equipment von 20 Sattelschleppern. Nein, die "Traumfabrik" verbindet mit eher sparsamen Mitteln Tanztheater und Musik, Artistik und Comedy - in einer charmanten Form. Das "Showtheater" war unter anderem Teil der ARD-Sportgala 1990 und der Expo 2000. Mehr als 30 Künstler treten auf, darunter die australische Hula-Hoop-Artistin Annabel und die ukrainische Truppe "Crazy Flight". Sogar die "Süddeutsche Zeitung" urteilt: "Großartiges Bilder- und Illusionstheater".

Tipps im Überblick

· Buch: Helge Thun, Wollte Waldemar wegen Wetter warnen, Klöpfer & Meyer, 20 EUR

· CD: Elvis kam bis Bempflingen, Bernd Kohlhepp, Silberburg-Verlag, 18,90 EUR

· Karten: "Traumfabrik - das phantastische Showtheater", 8. und 9. Januar, jeweils 16 und 20 Uhr, Stadthalle Reutlingen - Tickets gibt's auf www.traumfabrik.de.

SWP

Heute Verlosung

Für die "Traumfabrik"-Vorstellung am Freitag, 8. Januar, 16 Uhr Stadthalle Reutlingen, verlost unsere Zeitung heute, Mittwoch, 2. Dezember, zwischen 14 und 14.15 Uhr Karten. Was tun? In der angegebenen Zeit Telefon: (0 71 21) 93 02 65 wählen. Zwei ausgeloste Anrufer gewinnen je drei Karten. Rechtsweg ausgeschlossen.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Perspektive für den Leuchtturm

Mit der Zusage, die Arbeit der Reportageschule ab dem Jahr 2018/2019 mit einem Zuschuss von jährlich 150 000 Euro aus dem Weiterbildungsetat dauerhaft zu fördern, „hat unsere Schule eine Perspektive“, freut sich Bausch. weiter lesen