DREI FRAGEN: Geld für Bildung

Verkehr, Schloss-Nutzung, Finanzen: Drei Fragen musste auch Bürgermeister-Kandidatin Sabine Lauffer spontan beantworten.

|

Flächendeckend Tempo 30 in der gesamten Stadt - was halten Sie von dieser Idee?

Lauffer: "Tempo 30 hat mit Sicherheit Berechtigung in Wohngebieten, in denen Kindergärten und Schulen sind. An anderen Stellen müsste man Tempo 30 untersuchen."

Wie sehen Sie die Zukunft des sanierungsbedürftigen Schlossgebäudes?

Lauffer: "Es ist wichtig, in den Bestand zu investieren. Das sind Investitionen in die Zukunft. Die Frage ist ja auch, ob wir Fördergelder bekommen. Und dann sollte man die Nutzung auf verschiedene Interessenten verteilen. Sonst wäre das ja ungerecht. Und man muss schauen, wo andere sanierungsbedürftige Gebäude sind."

Wenn ein Mäzen, wie einst der bekannte Pfullinger Louis Laiblin, zu Ihnen käme und Ihnen eine Million Euro für die Stadt Pfullingen in die Hand drücken würde: Wie würden Sie das Geld ausgeben, wenn Sie es nicht anlegen dürften?

Lauffer: "Ich würde die gesamte Summe in eine Stiftung geben. Und dann würde ich schauen, dass ich das Geld für die Bildung zur Verfügung stellen kann."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Form der Kooperation

Der DRK-Kreisverband Reutlingen und die Sportfreunde 02 Reutlingen bieten seit Oktober einen Sportlertreff für an Demenz erkrankte Leute an. weiter lesen