Dies & das: Gewusst?

|

Nicht jeder Reutlinger ist mit der Geschichte der Stadt so vertraut wie Professor Eugen Wendler, dessen Fundus ja unerschöpflich ist. Deshalb hat das Stadtmarketing in seiner jüngsten Hochglanz-Ausgabe von "Reutlingen - Das Magazin" Wissenswertes unter dem Titel "Hätten Sie's gewusst?" abgedruckt. Zum Beispiel, dass die Burg Achalm zwischen 1030 und 1050 von den Grafen Egino und Rudolf errichtet wurde, aber die Linie der Achalmer gerade einmal zwei Generationen hielt. 1650 wurde die Burg abgerissen. Oder dass jenes Gebäude, das die städtische Kunst beherbergt, ab 1518 als Lagergebäude für landwirtschaftliche Produkte diente - das Spendhaus. Oder dass Helmut Andreas Paul (HAP) Grieshaber 1920 von Oberschwaben nach Reutlingen zog, um hier Handwerk und Kunst zusammenzufügen und so dem Holzschnitt eine prägende Richtung gab, der in eben jenem Spendhaus dominiert. Und noch etwas: Reutlingen ist neben Wien die weltweit einzige Großstadt, die zu einem Unesco-Biosphärengebiet gehört. Dieses Gebiet hat eine Gesamtfläche von 77 700 Hektar und erstreckt sich auf die Landkreise Reutlingen, Esslingen und Alb-Donau. Gewusst?

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kulturgüter auf vier Rädern erkunden die Region

Wer sich am Sonntagmittag der Achalmstadt näherte, dem fiel die erhöhte Oldtimerdichte auf den Straßen auf. weiter lesen