Dies & das: Geschenke II

Weihnachten - das ist auch eine Zeit für Geschenke. Schenken ist eine Kunst, Beschenktwerden auch. Doch was schenke ich? Geschenkideen ändern sich im Laufe weniger Jahre, gravierend im Laufe der Jahrzehnte.

|

Weihnachten - das ist auch eine Zeit für Geschenke. Schenken ist eine Kunst, Beschenktwerden auch. Doch was schenke ich? Geschenkideen ändern sich im Laufe weniger Jahre, gravierend im Laufe der Jahrzehnte. Vor 50 Jahren waren die Möglichkeiten der Geschenkauswahl nicht vergleichbar mit denen von heute. Beim Blick in eine allmählich vergilbende Frauenzeitschrift des Jahres 1965 wird es deutlich. "Was dem oder der Liebsten zu Weihnachten schenken?", kann man da lesen. Empfehlungen von Gegenständen, über die man heutzutage nur noch schmunzeln kann. Eine automatische Agfa-Movex-S-Filmkamera ist ebenso darunter wie ein Grundig-TK-125-Tonbandgerät, eine Gas-Lötbox, der automatische Diaprojektor "Pradavit", die winzige Kleinbildkamera oder ein Cassetten-Tonbandgerät. Empfohlen wurden damals auch Stereo-Anlagen mit Radio und Plattenspieler. Artikel, wenn sie denn geschenkt wurden, denen man mittlerweile (fast) nur noch auf Flohmärkten begegnen kann. Dabei zählten sie doch in den 60er Jahren zu den heiß begehrten Geschenken unter dem Weihnachtsbaum. Für Mann und Frau gleichermaßen. Lang, lang ist's her.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Frieden gibt es nicht geschenkt

Mit einer Gedenkfeier zum Volkstrauertag in der Aussegnungshalle und anschließender Kranzniederlegung auf dem Friedhof unter den Linden erinnerte die Stadt an die Opfer von Krieg und Verfolgung. weiter lesen