Die City Nord nimmt weiter Fahrt auf

|
Auf dem Zollareal (blau umrandet) will Schöller & Partner den zweiten Abschnitt der City Nord realisieren. Foto: Schöller & Partner  Foto: 

Nach dem Stuttgarter Tor steht jetzt das zweite Projekt für die „City Nord“, also das nördlich der Bahngleise gelegene Areal an der Burkhardt+Weber Straße, fest: Die Firma Schöller & Partner baut das Zollquartier, wie das Unternehmen gestern am frühen Abend mitteilte.

Nachdem die Schöller & Partner mit dem Hochhaus-Projekt „Stuttgarter Tor“ den Startschuss für die Erweiterung City Nord gegeben hat, folgt mit der Entwicklung und Bebauung des „Zollquartiers“ der zweite bedeutende Quartiersbestandteil für die City Nord in Reutlingen, heißt es in der Mitteilung. Gemeinsam mit dem von der Stadt erworbenen Postquartier bildet das Zollquartier das Kerngebiet für die Erweiterung City Nord.

Das Zollquartier, bestehend aus den Grundstücken entlang der Burkhardt+Weber Straße 28 bis 36, befindet sich im Alleineigentum von Schöller & Partner. Dank der zentralen Lage direkt gegenüber des Reutlinger Hauptbahnhofs und mit Anschluss an das Parkhaus verfügt es über beste Infrastrukturanbindungen. So ist die Innenstadt fußläufig in weniger als fünf Minuten zu erreichen.

Es ist vorgesehen, die derzeit vorhandene Fläche von rund 14 000 Quadratmetern durch Grundstücksarrondierungen zu verdoppeln. Damit hätte das Zollquartier die gleiche Größe wie das von Schöller & Partner konzipierte und gebaute Stadtquartier Obere Wässere.

Insgesamt sind für das Zollquartier vier Bauvorhaben geplant. Vorgesehen sind dort unterschiedliche Wohnformen bis hin zu Handel-, Gewerbe- und Büroflächen.

Der erste Bauabschnitt befindet sich an der Bahnunterführung zwischen Parkhaus und der bestehenden Zollquartiersbebauung und wird anschließend entlang der Burkhardt+Weber Straße um die drei weiteren Bauabschnitte ergänzt.

Schöller & Partner habe bereits im Vorfeld den vollen Zuspruch der Gemeinderatsfraktionen erhalten. Derzeit gebe es „erfolgversprechende Gespräche mit der Stadtverwaltung“, die im Februar fortgesetzt würden. Ziel des Unternehmens ist es, dass nächstes Jahr von Seiten der Stadt das Baurecht geschaffen wird, um im Jahr 2018 mit dem Bau des ersten Gebäudes im Zollquartier starten zu können.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen