Das Unwetter und seine Folgen

|
Uwe Schott, zweiter Vorsitzender, Walter Schneider und Heinz Löffler, die für 50 Jahre geehrt wurden, Ute Mader, die Erste Vorsitzende, Eberhard Weinmann und Karl-Heinz Romer, die 40 Jahre dabei sind, und Rudolf Heimerdinger, der für 60 Jahre im Verein geehrt wurde.  Foto: 

Zur Hauptversammlung der Eninger Hundefreunde konnte die Erste Vorsitzende Ute Mader jüngst nicht nur die Mitglieder, sondern auch Bürgermeister Alexander Schweizer begrüßen. Mader blickte wieder zurück auf ein arbeitsreiches Jahr und bedankte sich bei allen Helfern, die ganzjährig den Wirtedienst im Vereinsheim leisteten, sowie auch einige Arbeitseinsätze im und ums Haus oder auch sonst in vielfältiger Weise den Verein unterstützten. Viel zusätzliche Arbeit brachte den Hundefreunden das Unwetter im Juni, bei dem alle Nebengebäude unter Wasser standen und das einige Gerätschaften zerstörte oder zumindest beschädigte.

Über die sportlichen Veranstaltungen berichteten die Übungsleiter: stellvertretend Ute Weinmann für die Abteilung Schutzhundesport, Ingrid Wödl für Obedience und Kristina Kuppler für Rally-Obedience. Patrizia Geiger-Schott berichtete von der Basisausbildung beginnend in der Welpenschule.  Ute Mader hob hervor, welche Besonderheit es sei, dass die Hundefreunde seit über 50 Jahre ihren Kassenverwalter Sautter im Amt haben, was wohl eine rühmliche Ausnahme sei. Zur Ehrung standen an: für 60 Jahre Mitgliedschaft Rudolf Heimerdinger, für 50 Jahre Mitgliedschaft Heinz Löffler, Werner Raisch und Walter Schneider, für 40 Jahre Mitgliedschaft Eberhard Weinmann und Karl-Heinz Romer sowie für 25 Jahre Ilseruth Sautter und Marion Keil.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Zeichen stehen auf Sturm

Arbeitgeberverband Südwestmetall äußert sich kritisch über die Forderungen der Gewerkschaft IG Metall zu den anstehenden Tarifverhandlungen. weiter lesen