Cartoons von Waechter

|

Am Donnerstag, 13. September, 20 Uhr, wird im Großen Studio der Stadtbibliothek die Ausstellung "Friedrich Karl Waechter: Cartoons, Theater, Bilderbücher" eröffnet. Prof. Reinbert Tabbert (Reutlingen) hat die Ausstellung zusammengestellt und hält die Einführung. Anschließend wird das Erzähltheater "Der singende Knochen" aufgeführt. Es agiert der Schauspieler Thomas Hagen vom Theater Rotwelsch, Regie führte Winni Victor.

Die schönsten und wortgewaltigsten Erzähltheatertexte der Gegenwart schrieb Friedrich Karl Waechter, der Zeichner, Karikaturist und Dramatiker, der dieses Jahr 75 geworden wäre. Neben eigenen Märchenerfindungen bearbeitete er auch Grimmsche Märchen in dieser neuen und uralten Form des Erzählens. Eins davon ist "Der singende Knochen". Anders als bei Grimm siegt bei Waechter nicht nur die Gerechtigkeit, sondern auch die Liebe.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen