Bonhoeffer und die Juden

|

Dr. Michael Volkmann hält am Mittwoch, 4. März, 19. Uhr in den Räumen der Christuskirche in Reutlingen einen Vortrag zur Frage, welchen Einfluss die Judenverfolgung während des Nationalsozialismus auf die Entscheidung Bonhoeffers hatte, sich dem Wiederstand anzuschließen. Und wie der Holocaust die Theologie Bonhoeffers geprägt hat. "Nur wer für die Juden schreit, darf auch gregorianisch singen", ist eine der markanten Aussagen Bonhoeffers aus dieser Zeit.

Volkmann hat die Geschäftsführung des evangelischen Pfarramts für das Gespräch zwischen Christen und Juden in der Württembergischen Landeskirche inne. Die Bonhoeffer-Ausstellung, die ab 17 Uhr geöffnet sein wird, kann im selben Raum besucht werden. Infos unter www.evang-bildung-reutlingen.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen