Blut spenden und shoppen gehen

|

Gemütlich einkaufen in der Stadt, das Eis im Straßencafe genießen und etwas Gutes tun: Warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und in der Shoppingpause ein Leben retten? Der DRK-Blutspendedienst lädt zur Blutspende im Blutspendebus auf den Marktplatz ein, heißt es in einer Mitteilung. Termin: Montag, 20. August, 12 bis 18 Uhr.

Blut muss gerade jetzt fließen. Durch die Ferienzeit, in der viele Menschen im Urlaub sind, ist ein Rückgang zu verzeichnen. Doch trotz der Sommerferien gehen die Behandlungen in den Krankenhäusern unverändert weiter. Alle Spender, die vom 1. August bis 31. März dreimal beim DRK in Hessen oder Baden-Württemberg Blut spenden, erhalten als Dankeschön einen exklusiven Einkaufskorb, der viel Platz für Einkäufe bietet oder alternativ ein original Schweizer Taschenmesser im DRK-Design.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Emotionaler Schlagabtausch

Beim Wahlpodium der SÜDWEST PRESSE erlebten die Zuschauer eine engagiert geführte Debatte. Vor allem bei den Themen Arbeits- und Sozialpolitik prallten die Meinungen aufeinander. Einigkeit gab es in zwei Punkten. weiter lesen