Benefizkonzert zugunsten Afrika

|

Unter dem Titel "Terror - Vertreibung - Neuanfang: Hoffnung für Nigeria?!" findet am 20. Juli um 20 Uhr eine Benefizveranstaltung zugunsten der Kirche in Nigeria (EYN) in der Kreuzkirche statt. Pfarrer i.R. Albrecht Ebertshäuser berichtet nach seiner Nigariareise im Mai über die schrecklichen Folgen des Terrors von Boko Haram. Hilfe ist dringend nötig. Politische und kirchliche Hoffnungszeichen, dem Terror sich zu widersetzen, gibt es. Die Evangelische Gesamtkirchengemeinde mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, der Neuapostolischen Kirche und dem Gesprächskreis Christlicher Religionen wollen über Religions- und Konfessionsgrenzen hinweg ein Signal für Solidarität mit den Opfern und zum Frieden setzen. Bei der Benefizveranstaltung treten der Gospelchor Reutlingen, der Chor der Neuapostolischen Kirche und die Mosaik-Band auf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen