Bei der Tonne jetzt sparen

|

Die CDU-Fraktion im Reutlinger Gemeinderat will die Mehrkosten für den Tonne-Neubau nicht einfach akzeptieren. „Ein weiter so kann es nach dem völligen Versagen von Planer, Architekt, Projektsteuerung und verwaltungsinterner Prüfung beim Bau des Theaters Tonne nicht mehr geben“, heißt es in einer Mitteilung des Fraktionsvorsitzenden Rainer Löffler. Als Folge der Mehrkosten in Höhe von 1,72 Millionen Euro beantragte die CDU, alle Sparoptionen zu prüfen. Zudem stellte die CDU den Antrag, die Außenhülle des Theaters Tonne kostengünstiger zu gestalten. Alle Kosten sollen auf den Prüfstand und von der Verwaltung noch im Dezember trotz bereits erfolgter Auftragsvergaben aufgelistet werden, betonte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gabriele Gaiser. Anstelle der Außenfassade als Aluminiumoberfläche mit Applikationen aus hochwertiger Klebefolie für weitere Mehrkosten von 240 000 Euro schlägt die CDU ein Wärmedämmverbundsystem mit Erneuerungsanstrich vor.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Großbrand auf Gestüt: Experten suchen Brandursache

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Experten suchen nun nach der Ursache. weiter lesen