Begleitung bei Mobilität

|

Mobilitätsbegleitung ist ein neues ehrenamtliches Projekt der Reutlinger Stadtverkehrsgesellschaft (RSV), der Behindertenliga im Kreis und der Stadt. Damit sollen noch mehr Menschen mit Behinderung oder Einschränkung am öffentlichen Nahverkehr teilnehmen können. An drei Schulungsterminen (halbtags) werden Mobilitätsbegleiter ausgebildet, die kleine Hilfestellungen geben beim Ein- und Aussteigen und während der Fahrt. Gedacht ist das Projekt vor allem für regelmäßige Buspendler. Es ist daher kein zusätzlicher Zeitaufwand nötig. Die Auftaktveranstaltung ist am Montag, 31. März, 18 Uhr, im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Anmeldungen sind bis 26. März unter www.reutlingen.de/mobilitaetsbegleitung oder unter Telefon: (07121) 303 27 21 möglich. Das Projekt wird vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren gefördert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Raus aus der Einförmigkeit

Ein Ort für Street Art: Am Samstag ist der erste Erweiterungsbau für das soziokulturelle Zentrum franz.K seiner Bestimmung übergeben worden. weiter lesen