Ausgelaufene Flächen

|

Durch die Stillegung der Bruderhaus Papiermaschinenfabrik an der Echaz ging mit 27 200 Quadratmetern eine der größten Produktionseinzelflächen verloren. Heute nimmt die Stadthalle mit Bürgerpark und ein künftiges Hotel diesen Platz ein.

In der Oststadt war die Auslagerung der Seidenweberei ein einschneidender Schritt in der Kaiserstraße. Hier ist eine hübsche Wohnbebauung hochgezogen worden. Die 1971 stillgelegte Firma Finckh Siebtechnik beherbergt nun das Finanzamt. Teile des Mauerwerks sind noch an der Kantine zu erkennen. Auch die bekannte Textil-Firma Büsing gegenüber der Kaiserpassage ist verschwunden, ein Gartenviertel mit Wohnungen und etlichen Dienstleistern hat das Industrie-Areal abgelöst.

Gleich um die Ecke in der Bismarckstraße musste Gminder Textil nach Kriegsende aufgeben - das gab Platz für das Berufsschulzentrum und eine GWG-Bebauung. Weiter südlich verschwanden mit den Firmen Heinzelmann und Lamparter zwei Traditionsfirmen. Ersterer ist nun zweiter Tonne-Standort, an letzterem wurde das Isolde-Kurz-Gymnasium errichtet. Nicht mehr existent sind ferner in Richtung Betzenried Strickwaren Seiz, Bild Beutel Textil und die Gießerei Ammer.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

St. Johann: Großbrand verwüstet Zweigstelle von Landesgestüt Marbach

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Die Feuerwehren waren stundenlang Großeinsatz. weiter lesen