Ausbildungsstart bei Tisoware

|

Für sechs neue Auszubildende und Studierende begann jetzt die berufliche Ausbildung bei der Firma Tisoware (Gesellschaft für Zeitwirtschaft), heißt es in einer Mitteilung. Der IT-Spezialist setzt damit auch dieses Jahr seine Ausbildungsoffensive fort, um den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen. Die Nachwuchskräfte wurden von der Geschäftsführenden Gesellschafterin Sabine Dörr und Ausbildungsleiter Jonathan Martin in Empfang genommen. Dörr unterstrich, dass die Auszubildenden und Studierenden bereits von Beginn ihrer Ausbildung an die Chance erhielten, Verantwortung im Unternehmen zu übernehmen. Mit vielen kreativen Ideen und Engagement fördert Tisoware, das 2011 25-jähriges Firmenjubiläum feiern konnte, bereits seit 2005 die Ausbildung junger Menschen in kaufmännischen sowie technischen Bereichen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen