Arwen nähert sich langsam

|

Arwen hat eine schwere Zeit hinter sich. Weil die Besitzerin ins Krankenhaus musste, kam die sechsjährige Kätzin ins Tierheim. Die Trennung von ihrem Frauchen hat sie schwer getroffen. Arwen zog sich zurück und trauerte sehr. Noch immer ist sie nicht über den Verlust hinweg und nähert sich nur langsam fremden Menschen. Arwen ist anfangs immer noch etwas zurückhaltend, taut aber auf, wenn sie Vertrauen gefasst hat. Einfühlsame Menschen sollten viel Zeit und Geduld für sie haben. Die scheue Samtpfote hat es unter der großen Katzenkonkurrenz im Tierheim besonders schwer, wird sich aber in einem neuen Zuhause sicher zu der wunderbaren Katze entwickeln, die in ihr steckt. Weitere Infos erhält man im Tierheim unter Telefon: (07121) 14 48 06 60; www.tierschutzverein-reutlingen.de.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo