Arbeit mit der Bibel

Dieser Tage war das Alberhaus fest in der Hand der Bäcker und Konditoren, denn man feierte das 100-jährige Bestehen des CVJM-Bäckerkreises.

|

Innungsmeister, Chefs von Klein- und Großbäckereien aus nah und fern tafelten zusammen. Wichtig war ihnen allen, nicht nur der Geselligkeit zu dienen, sondern auch für die Bäckerfamilien etwas vom christlichen Glauben und ihrer Gemeinschaft zu erfahren. Berthold Streib, langjähriger Leiter des CVJM-Bäckerkreises, berichtete über die Motive, 1911 eine "Bäckerabteilung" im CVJM zu gründen.

Die Bäcker mussten nach wie vor früh aufstehen und ebenso früh zu Bett gehen. An einer Teilnahme zu irgendwelchen Vereinsaktivitäten, die meist nach Feierabend stattfanden, war nicht zu denken. Der damalige Vikar Daur von der Marienkirchengemeinde, zugleich zuständig für die Leitung des CVJM, erkannte dieses Problem und begann, eine eigene Gruppe der Bäckerhandwerker zu gründen. Der Nachmittag war die einzige Möglichkeit, sich regelmäßig zu treffen. Die Arbeit mit der Bibel war ihnen wichtig, jedoch auch der Erfahrungsaustausch untereinander. Manche Lehrlinge, die damals noch nicht das Recht hatten, einen höheren Bildungsabschluss zu bekommen, lernten hier Schönschrift, Rechnungswesen und handwerkliches Geschick.

Vieles hat sich in den letzten Jahrzehnten verändert. Die Arbeitszeiten sind immer noch sehr früh, aber die Bildung dieser Jungbäcker hat sich verbessert. Ein heutiger Backbetrieb ist nicht mehr vergleichbar mit der Gründerzeit. Was geblieben ist, so der Leiter der Bäckergruppe, Berthold Streib, dass sich immer noch wöchentlich die Bäcker neben dem "Brot des Lebens" sich um die Gemeinschaft der Christen in ihrem Handwerk kümmern.

In einer feierlichen Veranstaltung, umrahmt von den Bäckerposaunenchören und dem Männerchor fand ein reger Austausch unter den Bäckern und Gästen statt. Streib begrüßte insbesondere Prälat Dr. Christian Rose und seine Gattin. Ein Gespräch mit dem Prälaten machte deutlich, dass sein Beruf zwar manches mit dem des Bäckers gemeinsam habe. Auf das "Brot des Lebens" hinzuweisen, sei im übertragenen Sinn seine Aufgabe in der Prälatur. Sportlich sei er nicht so erfolgreich gewesen wie sein Sohn, aber als gebürtiger Göppinger habe er natürlich auch das Handballspielen gelernt und später im CVJM Eichenkreuz noch mitgespielt.

In seiner Ansprache im voll besetzten großen Saal legte Rose den Schwerpunkt auf die geistlichen Werte im Leben eines jeden Menschen. Wahrscheinlich würde dem CVJM Reutlingen mit seiner ältesten Gruppe Wesentliches fehlen, wenn nicht diese kleine Gruppe so treu zu ihrer Sache stünde. Auch für die Kinder gab es während des Festvortrages ein extra Programm mit allerlei Basteleien und Süßigkeiten. Ein Männerchor der Bäcker rundete den gelungenen Jubiläumsnachmittag ab.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein kleines Wattestäbchen reicht

Bei der Spendenaktion für den zweijährigen Joel bereicherten 1324 Freiwillige mit ihrer Speichelprobe die weltweite Stammzellen-Datei. weiter lesen