Am Wochenende ein würdiger Abschluss des Jubiläums

Nachdem bereits am Freitag der Brauchtumsabend mit 33 geladenen Zünften und am Samstag die Zeltfasnet mit knapp 1200 Gästen reibungslos über die Bühne ging, fand nun nach über 300 Arbeitseinsätzen und einer Planung von über sechs Monaten am Sonntag das Jubiläumswochende der Narrenzunft Sickenhausen mit einem tollen Umzug ein würdiges Ende.

|
Vorherige Inhalte
  • Eine schelmische Larve: Wer weiß, was sie gegenüber den Zuschauern so alles an Unfug parat hat. 1/2
    Eine schelmische Larve: Wer weiß, was sie gegenüber den Zuschauern so alles an Unfug parat hat. Foto: 
  • Darauf warten alle Fasnets-Freaks - dass die Sickenhäuser Wölfe ihre traditionelle Pyramide stellen. 2/2
    Darauf warten alle Fasnets-Freaks - dass die Sickenhäuser Wölfe ihre traditionelle Pyramide stellen. Foto: 
Nächste Inhalte

Etwa 3500 Hästräger bespaßten die rund 4500 Zuschauer, die trotz schlechtem Wetter den Weg in den nördlichen Reutlinger Stadtteil gefunden hatten. Die Pressesprecherin der Narrenzunft, Simone Naser, war mit dem Wochenende rundum zufrieden: "Natürlich waren insbesondere die vergangenen drei Tage richtig knackig, aber es hat super viel Spaß gemacht und nur das zählt." Einen besonderen Dank schickte Naser nicht nur an die örtlichen Vereine, sondern auch an die befreundeten Zünfte der Eninger Häbles-Wetzer und der Pfullinger Uschlaberghexa, die einen großen Teil zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hatten. Der Umzug mit doppelter Streckenlänge lief von der Nibelungenstraße (Höhe Fidelioweg) über die Kreuzung Friedrichstraße/Hohenstaufenstraße in die Eichgartenstraße, von dort dann in die Straße Zum Hesenbühl und dann in Richtung Sportplatz zum goßen Festzelt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Fasnet 2015 in der Region

Narrensprünge, Umzüge, Faschingsbälle und weitere Fasnets-Veranstaltungen: Alles rund um das Thema Fasnet finden Hästräger und Fasnet-Fans hier.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Perspektive für den Leuchtturm

Mit der Zusage, die Arbeit der Reportageschule ab dem Jahr 2018/2019 mit einem Zuschuss von jährlich 150 000 Euro aus dem Weiterbildungsetat dauerhaft zu fördern, „hat unsere Schule eine Perspektive“, freut sich Bausch. weiter lesen