Am Sonntag Markt der Möglichkeiten

Beim ,,Markt der Möglichkeiten in der Umweltbildung“ bietet am Sonntag, 10. Juli, ein umfassendes Programm zahlreiche Aktivitäten und Spaß für die ganze Familie.

|
Vorherige Inhalte
  • Beim Markt der Möglichkeiten gibt es wieder ein interessantes Begleitprogramm für Kinder. 1/2
    Beim Markt der Möglichkeiten gibt es wieder ein interessantes Begleitprogramm für Kinder. Foto: 
  • Beim Markt der Möglichkeiten am Sonntag gibt es wieder ein interessantes Begleitprogramm für Kinder. 2/2
    Beim Markt der Möglichkeiten am Sonntag gibt es wieder ein interessantes Begleitprogramm für Kinder. Foto: 
Nächste Inhalte

Am kommenden Sonntag veranstaltet das Umweltbildungszentrum (UBZ) Listhof ein weiteres Mal einen „Markt der Möglichkeiten in der Umweltbildung“. Zu diesem großen Fest für die ganze Familie strömten in den vergangenen Jahren jeweils rund 4000 Menschen aus vier Generationen.

Die große, vielschichtige Palette der präsentierten Angebote und Aktivitäten für Jung und Alt hört sich vielversprechend an. Das Ökomobil des Regierungspräsidiums Tübingen wird ebenso anwesend sein, wie das Biosphärenmobil des Nabu. Das Kreislandwirtschaftsamt präsentiert sich mit einer Aktion zum Thema Bauernhof, Slowfood mit einem Mitmachstand und Grillaktivitäten mit Kindern. Die Schwalbenschwanzgruppe des Listhofs hat ein Kinderangebot parat, die VCP Pfadfinder bieten Rundfahrten mit ihrem Kindertraktor an.

Für Kleinkinder gibt es ein Bewegungsprogramm, Streuobstpädagogen informieren, Biolandwirt Fuhr und die Projektgruppe „Reutlinger Apfelsaft“ informieren, während alle Listhof-Tiere zu bestaunen sind. Noch weitere Angebote von Umweltpädagoginnen und Vereinen stehen auf dem reichhaltigen siebenstündigen Programm des Sonntags, das um 10 Uhr startet.

„An den unterschiedlichsten Ständen kann man die verschiedensten Angebote ausprobieren, kennen lernen, genießen und ein paar schöne Stunden auf dem Listhof verbringen“, so das Listhof-Team im Vorfeld der Veranstaltung. Für die Verköstigung von Jung und Alt ist auch gesorgt: Die Bewirtung erfolgt mit regional erzeugten Bioprodukten. Aber auch auf Kaffee und Kuchen müssen die Gäste nicht verzichten.

Um 13 Uhr wird das im Juni 2013 eröffnete Krabbeltierhaus ausgezeichnet. Dr. André Baumann, Staatssekretär im Umweltministerium Baden-Württemberg, wird dazu als Ehrengast erwartet. Ab 14 Uhr spielt dann eine Liveband aus Jugendlichen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Handwerk? Hat was!

Um sich ein Bild über die steigende Zahl von Abiturienten im Handwerk zu verschaffen, startete die Kammer eine Umfrage unter den aktuell 606 Abiturienten, die derzeit in der Region im Handwerk ausgebildet werden. 134 von ihnen, immerhin gute 22 Prozent, antworteten. weiter lesen