Aktiv und lebhaft wie eh und je

Bei der Hauptversammlung des TSV Betzingen forderten der positive Bericht des Vorstands und die Berichte der Abteilungsleiter über die zahllosen Aktivitäten in den zwölf Abteilungen die Aufmerksamkeit.

|
Der neue Vorstand des TSV Betzingen (von links): Hartmut Digel, Gabi Maier, Franziska Fritz (Jugendleitung) und Günter Forster.  Foto: 

Auch der Rückblick auf das mit Veranstaltungen erfolgreich verlaufene Festjahr zum 125-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr sowie die vielen sportlichen Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene wurden gebührend gewürdigt, darunter vor allem einige BMX-Fahrer und -Fahrerinnen um den Sportler des Jahres Luis Brethauer, die Rennradsportlerin Franziska Brauße sowie die Beachtennisspieler Oliver Munz und Tobias Notter, heißt es in einer Mitteilung. Begrenzte Hallenkapazitäten beschränken den Ausbau an sportlichen Aktivitäten des Verein. Die gute Einbettung des Verein im Ort zeigt sich exemplarisch an der kontinuierlichen Kooperation mit der Hofmannschule bezüglich der Beschäftigung einer FSJ-lerin.

Die Verantwortlichen wurden entlastet, zwei Vorstandsmitglieder neu gewählt. Nach einer Satzungsänderung sind diese künftig gleichgeordnete Vorstände. Die bisherige stellvertretende Vorsitzende Gabi Maier und der letztjährige Beisitzer Günter Forster bilden nun mit dem noch amtierenden Vorstand Hartmut Digel das Gremium. Weitere Ämter wurden durch die bisherigen Verantwortlichen erneut besetzt.

Nach den Ehrungen für die sportlichen Leistungen wurden auch dieses Jahr Mitglieder für ehrenamtliche Mitarbeit mit der Ehrennadel in Silber und in Gold ausgezeichnet. Langjährige Vereinsmitglieder erhielten ihr Präsent für 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft. Für 65 Jahre nahmen Dr. Otto Binder und Fritz Spörle ihre Ehrung persönlich entgegen. Vorstand Hartmut Digel bedankte sich bei allen engagierten Vereinsmitgliedern und Unterstützern und freute sich, dass der TSV Betzingen ein aufgeschlossener, aktiver, lebhafter und gesunder Großverein ist und bleiben wird.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Perspektive für den Leuchtturm

Mit der Zusage, die Arbeit der Reportageschule ab dem Jahr 2018/2019 mit einem Zuschuss von jährlich 150 000 Euro aus dem Weiterbildungsetat dauerhaft zu fördern, „hat unsere Schule eine Perspektive“, freut sich Bausch. weiter lesen