AH-Kicker auf Zeit-Reise im Bergwerk

|
Die Eninger TSV-AH-Kicker zeigten sich beim Besuch des Salzbergwerks mit ihren Begleiterinnen im Bergmanns-Outfit.  Foto: 

In Salzburg angekommen ging es nach dem Einchecken gleich wieder auf Tour zur Stadtführung in der mit 150 000 Einwohner viertgrößten Stadt und Touristenmetropole Österreichs. In den zwei  Stunden gab es beim TSV-Ausflug allerlei zu sehen: prunkvolle Barockbauten und eindrucksvolle Denkmäler aus allen Zeitepochen –  wie das Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart, das zu den meistbesuchten Museen zählt. Danach konnte jeder die Sehenswürdigkeiten allein begutachten. Abends traf man sich zum gemeinsamen Essen. Tags drauf fuhr die Gruppe nach Berchtesgaden. Die Eninger besuchten das 500 Jahre alte Salzbergwerk, wo im Inneren  die „Salz-Zeit-Reise“ auf die Besucher wartete. Danach ging es zum Obersalzberg und dem geschichtsträchtigen Kehlsteinhaus, dem ein Stadtspaziergang in Berchtesgaden folgte.

Die Besichtigung der Festung Hohensalzburg stand am nächsten Morgen auf dem Programm. Ein kulturelles Highlight im Barocksaal des St.-Peter-Stifts durch das Amadeus Consort Salzburg gab es am Abend  mit Arien und Duetten aus Don Giovanni, Zauberflöte sowie Mozarts kleiner Nachtmusik.

Am nächsten Morgen hieß es für die Eninger wieder Abschied nehmen. Auf der Heimfahrt gab es unterwegs noch einen kleinen sportlichen Wettkampf im Kegeln – ehe man sich in einer urigen „Südtiroler Speckstube“  in Holzheim zum Ausklang noch mal kräftig stärkte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Menge offene Fragen

Wie sollen die Mitarbeiter der Stadt zukünftig untergebracht werden? Die CDU-Gemeinderatsfraktion hat jetzt die Prämissen und Schlussfolgerungen eines Gutachtens hinterfragt. weiter lesen